Nächste Termine

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

5. Platz beim Hallenturnier der SG Rönnau Daldorf

Das Teilnehmerfeld bestand aus Verbands- und Schleswig Holstein Ligisten. Die FSClerinnen waren die einzige Mannschaft aus der Kreisliga. Gespielt wurde in zwei Fünfergruppen. Die Mannschaft des FSC hatte nichts zu verlieren und ging mutig in ihr erstes Spiel gegen SG Rönnau Daldorf weiß, die die vermeintlich stärkere von den beiden gasgebenden Mannschaften war. Der mutige Auftritt der FSClerinne wurde zwar nicht mit einem Sieg belohnt, dennoch waren die besseren Torchancen auf unserer Seite. Das sehr schnelle Spiel ging durch einen Wechselfehler mit 1:0 verloren.

 

Als nächstes sollten wir auf Ratzeburg treffen. Nach einem langsamen Beginn konnte sich der FSC steigern und Lisa konnte nach einer schnell ausgeführten Ecke von Anni das 1:0 erzielen. Zum Ende hin konnte sich eine leichte Überlegenheit erspielt werden und das 1:0 wurde über die Zeit gebracht.

 

Als nächstes stand der zweitplatzierte der Schleswig Holstein Liga SG Ratekau Strand auf dem Programm. Auch hier konnten wir mit einer hervorragenden Leistung mithalten. Den Zweiklassenunterschied konnte man nicht bemerken. Leider mussten wir uns mit 0:1 geschlagen geben, Sammy verletzte sich in diesem Spiel, sodass sie für den Rest des Turniers ausfiel.

 

Der letzte Gruppengegner hieß Henstedt –Ulzburg. Ein Unentschieden musste mindestens her, damit wir um Platz 5 spielen können. Das Spiel wurde clever angegangen. Mit ihrer ruhigen Spielweise stellten sich die FSClerinnen Ulzburg so hin, wie sie wollten. Das Spiel entwickelte sich zu einem Spiel gegen die Torhüterin von Ulzburg. Die vielen Chancen des FSC konnte die Regionalliga Torhüterin zu nichte machen und so blieb es beim 0:0. Schon bis hierhin war das Trainergespann mit der Leistung der Mannschaft hoch zufrieden, es wurde um Platz 5 gespielt.

 

Hier wartete die SG Rönnau Daldorf blau auf den FSC, die vermeintlich schwächere Mannschaft von den beiden Rönnauer Mannschaften. Ein Spiel auf Augenhöhe, teilweise agierten die FSClerinnen etwas zu nervös. Trotz des (doppelten) Klassenunterschiedes und der hervorragenden kämpferischen Leistung der FSClerinnen konnte die SG das Spiel nicht für sich entscheiden. Auch in diesem Spiel hatten wir Verletzungspech und so musste Siiri noch kurzfristig einspringen. Mit einer tollen Abwehrleistung konnte sie in den letzten Minuten zum 0:0 beitragen.

 

Durch eine starke Torhüterleistung, die Sicherheit auf die Schützen ausstrahlte, konnte der FSC das 7 Meterschiessen mit 2:1 für sich entscheiden. 1:0 Jorina, 1:1, 2:1 Angie, 2:1 (Merle hält), Jessi 2:1, 2:1 (Merle hält). Endergebnis 2:1 ein fünfter Platz.