Nächste Termine

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

Zwei Turniere an einem Tag

An Freitag standen für die FSC Frauen zwei Turniere an. Die eine Hälfte spielte das Turnier beim SV Rugenbergen in Bönningstedt, der andere Teil der Mannschaft fuhr nach Geschendorf zum Hallenturnier des SV Westerrade.

 

Das Turnier vom SV Rugenbergen startetet um 20:30 Uhr und wurde als Nachtturnier durchgeführt. Von Müdigkeit war aber keine Spur bei den FSClerinnen. Gleich im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft vom SV Henstedt-Ulzburg, die aus einer Zusammenstellung der 1., 2. und 3. Mannschaft bestand. schon nach 2 Minuten stand es 1:0 für den FSC. Anni konnte sich als eine der ersten in die Torschützenliste eintragen. Im weiteren Verlauf wurden sich immer mehr Chancen erspielt die aber nicht zum gewünschten Erfolg führten. Eine vergebene Großchance und ein Pfostenschuss, der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Bis zur 9. Minute hatten die FSClerinnen den Gegner gut im Griff, dann schaltete man einen Gang zurück und musste aufpassen nicht den Ausgleich zu bekommen.

 

Der nächste Gregner hieß Groß Flottbek. Ein ganz junges Team was sehr diszipliniert auftrat. Aufgrund der vielen Verletzungen in diesem Spiel und den daraus resultierenden Umstellungen musste man sich mit einem unentschieden zufrieden geben.

 

Das dritte Spiel des Abends gegen den Moorreger SV entwickelte sich zu einem sehr hektischen Spiel. Alle Aktionen strahlten eine gewisse Unruhe aus. Daher war es auch kein Wunder, dass der Moorreger SV mit 1.0 in Führung gehen konnte. Kurz danach konnte Anni, in ihrer unverwechselbaren Art, den gegnerischen Torhüter ausspielen und den Ausgleich erzielen. somit trennte man sich 1:1.

 

In das Spiel gegen den SV Halstenbek Rellingen startete man dann wieder hochmotiviert und die Frauen des FSC Kaltenkirchen zeigten was sie drauf haben. Eine ganze Zeit überzeugte die  Mannschaft mit einem sehr souveränen und sicheren Kurzpassspiel und der Gegner hatte so gut wie keien Chance. Es wurden sich einige Chancen erspielt, nur der Abschluss wollte einfach nicht klappen bis Julia sich ein Herz nahm und den Ball ins Tor hämmerte und für den 1:0 Endstand sorgte.

 

Das letzte Spiel des Turniers gegen den Gastgeber SV Rugenbergen musste gewonnen werden, um noch eine Chance auf den Turniersieg zu bekommen. Es dauerte eine ganze Zeit bis Anni sich den Balls schnappte und durch eine Einzelaktion das 1:0 erzielte.

 

Um Turniersieger zu werden durfte im letzten Groß Flottbek nicht gegen den SV Henstedt-Ulzburg gewinnen. Leider konnten der SV Henstedt-Ulzburg nicht konsequent genug gegenhalten und verlor das Spiel mit 0:1. Am Ende stand somit ein 2. Platz. Punktgleich mit dem Turniersieger und nur ein Tor weniger in der Tordifferenz.

 

 

Hallenturnier beim SV Westerrade

SG Rönnau Dalldorf   :  FSC Kaltenkirchen     1:1
SG Schackendorf / SE   : FSC Kaltenkirchen   0:1
FSC Kaltenkirchen   : TSV Ratkau   1:4
FSC Kaltenkirchen   : SV Westerrade   0:2
Westerrade All-Star   : FSC Kaltenkirchen   3:0
FSC Kaltenkirchen   : JuS Fischbek   1:1

Torschützen: Nele (3), Jessi