Nächste Termine

 

:


22.04.19    15:00 Uhr

 

:


28.04.19    12:00 Uhr

 

:


05.05.19    15:00 Uhr

 

:


12.05.19    12:00 Uhr

 

:


19.05.19    12:00 Uhr

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

FSC Frauen übernehmen Tabellenführung

Das Spitzenspiel in der Kreisliga der Frauen hält was es verspricht. Bei widrigen Wetterverhältnissen mussten die Frauen des FSC Kaltenkirchen beim Spitzenreiter, der SG Schackendorf / MTV SE, antreten. Jeder war sich bewusst, was dieses Spiel bedeutete. Mit nur einer Niederlage aus der Hinrunde standen die FSClerinnen auf dem zweiten Tabellenplatz. Wollte man sich noch Chancen für die Meisterschaft erhalten musste dieses Spiel gewonnen werden.

 

Hochkonzentriert ging es in die Partie, Schackendorf baute in den ersten Minuten den erwarteten Druck auf und kam auch zu seinen Torchancen. Eine hundertprozentige Torchance macht Merle mit einer Glanzparade zunichte. In der Folge fanden sich die FSClerinnen immer besser in das Spiel und erspielten sich ihre Chancen. Innerhalb kürzester Zeit traf die Offensivabteilung des FSC die Torlatte. Mehrere gut herausgespielte Chancen verpassten nur knapp das Tor oder scheiterten an der guten Torhüterin von Schackendorf. In der 40 . Minute konnten dann die FSClerinnen in Führung gehen. Den Freistoß  von Jessi, aus gut 20. Metern, konnte die Torhüterin nur zur Seite abklatschen wo Jorina den Ball sofort wieder vor das Tor brachte. Angie stand goldrichtig und brauchte nur noch einzuschieben. Mit diesem 1:0 im Rücken ging es dann in die Pause.

 

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gingen wiederrum an die Schackendorfer. Die vom Trainer gut eingestellt Mannschaft versuchte die Geschwindigkeit aus dem Spiel zu nehmen, was ihr auch in den ersten Minuten gelang. Jedoch konnte sich Schackendorf in der zweiten Halbzeit keine wirkliche Torchance mehr erspielen. Durch die gute Vorarbeitet der FSC Offensive blieben dann jegliche Angriffsversuche der Schackendorfer in der gut organisierten 4er kette des FSC hängen. In der 71. Spielminute gab es wiederrum einen Freistoß aus guten 22. Metern. Wieder legte sich Jessi den Ball zurecht und schoss den Ball so platziert auf das Tor der Schackendorfer, dass Anna den Abpraller zum 2:0 verwerten konnte. In der 87. Minute konnte dann wieder Angie von der Strafraumgrenze aus das 3:0 markieren. Ein schöner Heber landete genau im Winkel.

 

Mit diesem 3:0 Sieg wurden alle Chancen auf die Meisterschaft gewahrt. Jetzt hat es die Mannschaft selbst in der Hand den ersten Tabellenplatz bis zum Saisonende zu verteidigen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war die Grundlage für diesen Sieg.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sigrid (Dienstag, 18 März 2014 15:50)

    Gratulation!
    Ihr könnt stolz auf Euch sein!

  • #2

    Ji Pasko (Samstag, 04 Februar 2017 02:55)


    Wow that was odd. I just wrote an extremely long comment but after I clicked submit my comment didn't appear. Grrrr... well I'm not writing all that over again. Anyway, just wanted to say excellent blog!