Nächste Termine

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

Ein 1:0 reicht zum Meistertitel

Mit einem 1:0 Sieg über den MTSV Olympia Neumünster konnten sich die FSClerinnen den Meistertitel in der Kreisliga der Saison 2013 / 2014 vor ihrem stärksten Konkurrenten, der SG Schackendorf /SE, sichern. Das bessere Torverhältnis gegenüber dem Ligakonkurrenten war ausschlaggebend. Mit nur einer Niederlage, 33 Punkten, einer Tordifferenz von 52 und nur 3 Gegentoren in der gesamten Saison konnten die FSClerinnen sich den Meistertitel nach Kaltenkirchen holen.

 

Das Spiel gegen Olympia Neumünster entwickelte sich zu einer Nervenpartie. In der 9. Minute ging der FSC mit 1:0 in Führung. Den stark geschossenen Freistoß von Jessi konnte die Torhüterin nicht festhalten und Anni war wieder einmal zur rechten Zeit am rechten Ort, schaltete am schnellsten und drückte den Ball über die Linie. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, auf das von Neumünster. Nur noch sporadisch kam der Gegner über die Mittellinie. Nur wollte kein Tor mehr fallen. Die FSClerinnen erspielten sich reihenweise Torchancen und scheiterten entweder knapp neben oder über dem Tor (manchmal auch am Aluminium) oder an der starken Torhüterin. Mit 1:0 ging es dann in die Pause. In Schackendorf, die eine Stunde später als der FSC ihren Anpfiff hatten, wurde jetzt auch gespielt. Schackendorf hätte einen Torvorsprung von 21 Toren aufholen müssen.

 

Für die 2. Halbzeit hatten die FSClerinnen sich vorgenommen, durch weitere Tore den Konkurrenten aus Schackendorf unter Druck zu setzen. Leider gelang dies auch in der zweiten Halbzeit nicht. Wieder wurden sich etliche Torchancen erspielt, die aber auch ergebnislos blieben. So entwickelte sich das Spiel mit zunehmender Dauer zu einer reinen Nervensache. Olympia Neumünster hätte nur ein Tor schießen brauchen und der Traum von der Meisterschaft wäre ausgeträumt gewesen. Einige wenige Male konnte sich der Gegner noch zu unserem Strafraum durchkämpfen, blieb aber auch erfolglos. Endlich ertönte der Schlusspfiff und der FSC gewann mit 1:0. Was machte Schackendorf?

 

Die Staffelleiterin, Elsbeth Kröger, informierte die Mannschaft, das Schackendorf zur Halbzeit mit 3:0 in Führung liegt. Mit diesem Wissen ging es zurück nach Kaltenkirchen. Während der Heimfahrt erfuhren die FSClerinnen dann den Endstand aus Schackendorf. Das 7:0 reichte nicht und die 1. Frauen des FSC Kaltenkirchen standen als Kreisligameister der Saison 2013 / 2014 fest.

 

Die anschließende, kurzfristig organisierte, feucht fröhliche Meisterschaftsfeier war ein voller Erfolg. Ein ganz großes DANKESCHÖN an alle die das möglich gemacht haben und ganz besonders an Angie für die Organisation der tollen T-Shirts.

 

Wir freuen uns jetzt auf die anstehenden Aufstiegsspiele am 01.06 und am 09.06. gegen die SG Wisltermarsch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Melanie Bornkast (Samstag, 24 Mai 2014 22:15)

    Herzlichen Glückwunsch zum Kreisligameister an alle Spielerinnen und das Trainer Team.

  • #2

    Klaus Peter Rapp (Dienstag, 27 Mai 2014 21:53)

    Congratulations to the Team - brilliant Story. Macht bitte weiter so - Viel Glück am 1/9 Juni - Wir drücken die Daumen am Spielfeldrand