Nächste Termine

 

:


22.04.19    15:00 Uhr

 

:


28.04.19    12:00 Uhr

 

:


05.05.19    15:00 Uhr

 

:


12.05.19    12:00 Uhr

 

:


19.05.19    12:00 Uhr

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

Knappes 1:2 im Pokal gegen die SG Rönnau / Daldorf

Die FSClerinnen hatten sich für das Pokalspiel gegen die SG Rönnau / Daldorf, den Absteiger aus der Schleswig-Holstein-Liga einiges vorgenommen. Personalbedingt musste die Mannschaft auf diversen Positionen umgestellt werden. Lisa und Paula fanden sich in der Innenverteidigung wieder, Anni auf der 10er Position. Alles ungewohnte Aufgaben für die Spielerinnen. Man ging in das Spiel mit einer 4er Kette die bis hierhin nicht einmal in dieser Zusammenstellung gespielt hatte. Hier auch noch einmal ein großes Dankeschön an Sylke, die extra ihren Urlaub an der See unterbrochen hatte. So hatten die FSClerinnen wenigstens eine Auswechselspielerin.


Die FSClerinnen kamen gut ins Spiel und man merkte schon nach den ersten Minuten, dass in diesem Spiel etwas möglich ist. Die große Überlegenheit der Gäste blieb aus. So war es auch nicht verwunderlich, dass die erste Großchance beim FSC lag. Hier fehlte nur ein bisschen Glück um den Ball im Tor unterzubringen. Fast im Gegenzug erfolgte dann der erste Schuss der Gäste auf das FSC Tor. Durch eine Unachtsamkeit kam die gegnerische Stürmerin frei zum Schuss und erzielte in der 10. Minute das 1:0. Auch im weiteren Verlauf konnten sich die Gäste kein wirkliches Übergewicht erspielen. Beide Mannschaften bekamen noch die ein oder anderen Chance, allerdings nichts wirklich Zählbares.


In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die FSClerinnen versuchten jetzt etwas intensiver auf den Ausgleich zu drängen und setzten die SG Rönnau / Daldorf unter Druck. In der 62. Minute eroberte Svea dann in der eigenen Spielhälfte den Ball und leitet ihr Tor selbst ein. Mit einem langen Pass schickte sie Stine lang, die dann auf die nachrückende Svea mit einem guten Auge für die Situation ablegen konnte. Von 16 Metern verwandelte Svea dann den Ball von der rechten Seite in den linken Torwinkel. Ein sehr schönes und verdientes Tor. Nur 3. Minuten später war das Glück auf Seiten der Gäste. Ein Ball, der eigentlich ins aus gegangen wäre, wurde so unglücklich abgefälscht, das Kim keine Chance hatte und die SG Rönnau / Daldorf auf 2:1 erhöhte. Zum Ende hin wurde es nochmal spannend. Das auflösen der 4er Kette, um mit einem Stürmer mehr zu spielen, brachte in der Schlussphase zwar noch einmal Druck auf die Gäste aber nicht den gewünschten Erfolg und so blieb es beim 2:1 für die die SG Rönnau / Daldorf.