Nächste Termine

 

:


22.04.19    15:00 Uhr

 

:


28.04.19    12:00 Uhr

 

:


05.05.19    15:00 Uhr

 

:


12.05.19    12:00 Uhr

 

:


19.05.19    12:00 Uhr

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

Spielberichte

FSC : MTV Segeberg  5:1

Nachdem das Spiel gegen den SV Henstedt-Ulzburg ausgefallen war, sollten jetzt innerhalb kürzester Zeit der 2., 3. und 4. Platzierte der Kreisliga auf dem Programm stehen. Den Anfang machte der MTV Segeberg. Bei guten Bedingungen wurde auf dem Rasenplatz gespielt. Es folgte ein Spiel der Standards. Nach einer Ecke spielt eine Gästespielerin den Ball mit der Hand und es gab Elfmeter. Jessi verwandelte sicher zum 1:0. Der zweite Standard brachte dann die weitere Führung für die Gastgeberinnen. Ein Freistoß aus 20. Metern, wieder getreten von Jessi, wurde unglücklich abgefälscht und landete unhaltbar für die Torhüterin im Netz. Kurz vor der Halbzeit erzielte eine Spielerin vom MTV Segeberg, nach einer Ecke von Abi, ein Eigentor und es stand 3:0. Damit noch nicht genug in der 1. Halbzeit. Nur 2 Minuten später konnte Angie den Ball sauber auf Abi zurücklegen, die dann auf 4:0 erhöhte. In der zweiten Halbzeit erarbeitete sich die FSClerinnen immer mal wieder Torchancen, scheiterten aber an der guten Gästetorhüterin. In der 80. Minute war es dann Deep, die nach einem Freistoß von Jessi am schnellsten schaltete und den Ball im Netz unterbrachte. Den Endstand zum 5:1 erzielten dann die Gäste aus Segeberg. Eine Unachtsamkeit in der Innerverteidigung nutzen die Gäste aus und erzielten das Tor.

Schmalfelder SV : FSC 0:5

An diesem Wochenende ging es zu den Nachbarn nach Schmalfeld. Bei guten Bedingungen freuten sich alle auf ein gutes Spiel. Die FSClerinnen legten auch gut los. In der 5. Minute wurde den Gästen ein deutlicher Handelfmeter verwehrt. Der FSC brauchte ein paar Minuten um sich von dieser Situation zu erholen. 4 Minuten später konnte sich Sophie dann auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspielrinne durchsetzen und in der Mitte die einlaufende Angie mustergültig bedienen die das 1:0 erzielte. Das 2:0, 10 Minuten später, erzielte dann Sophie, nachdem Lisa sie mit einem schönen Diagonalpass in Szene setzte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. 

Nach einem Fehlpass in der Spieleröffnung der Gastgeber  und dem schnellen handeln von Lia konnte Abi zwei Gegenspielerinnen durchsetzen und das 3:0 erzielen. Das 4:0 in der 75. Minute war dann eine Koproduktion der Scheffler Schwestern. Nachdem Nils nach der Flanke von Svea noch verpasste, konnte Lia aus dem Rücken der Abwehr diesen Angriff erfolgreich abschließen. Den Schlusspunkt und das Endergebnis in diesem Spiel setzte dann Nils. Eben noch verpasst nach der Flanke von Svea konnte Nils jetzt erfolgreich das 5:0 erzielen.

FSC : SV Bönebüttel-Husberg 3:1

Mit dem SV Bönebüttel-Husberg kam der vermeintlich stärkste Konkurrent um die Meisterschaft nach Kaltenkirchen. Gewarnt von den guten Ergebnissen der Gäste ging man auch dementsprechend konzentriert in die Begegnung. Die ersten 15. Minuten egalisierten sich die beiden Mannschaften. Nach einer Ecke von Abi auf den langen Pfosten, die von Lia per Kopf direkt auf den Elfmeterpunkt gebracht wurde, konnte Anni sich gegen 3 Gegenspielrinnen durchsetzen und das 1:0 erzielen. Trotz der Führung im Rücken konnten die FSClerinnen sich keinen weiteren zählbaren Erfolg verbuchen. Kurz vor der Halbzeit hatten die FSClerinnen dann noch eine Großchance, aber es ging mit der 1:0 Führung in die Halbzeit. 

Nach der Halbzeit das gleiche Bild mit leichtem Übergewicht für den FSC der sich auch immer wieder die ein oder andere kleine Chance erarbeitete. Der SV Bönebüttel- Husberg machte es den Gastgebern nicht leicht. In der 58. Minute hatte dann Anni die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Nach einem gut getimten Pass, genau in den Lauf, konnte Anni den gegnerischen Torwart zum 2:0 überwinden. 17 Minuten später fast eine Kopie des 2:0. Jetzt war es Lia, die den Ball in den Lauf gespielt bekam um dann fast identisch den Ball im langen zum 3:0 unterbrachte. In der Schlussphase konnte der Gast noch auf 3:1 verkürzen. Die Gäste haben es den FSClerinnen in diesem Spitzenspiel

nicht leichtgemacht, dennoch konnte der FSC mit einer soliden Leistung überzeugen.

VfL Struvenhütten : FSC

Das Auswärtsspiel gegen den VfL Struvenhütten musste leider aufgrund der Witterungsbedingungen ausfallen und wird voraussichtlich ins nächste Jahr verschoben.

FSC : SV Wahlstedt 7:0

Unter kuriosen Bedingungen fand das Spiel der FSClerinnen gegen den SV Wahlstedt statt. Eine Stunde vor dem Spiel war noch alles grün, 60 Minuten später weiß. Der erste Schnee in diesem Jahr hatte zugeschlagen. 

Dennoch war der gute Kunstrasen an der Schirnau bespielbar. Beide Mannschaften brauchten eine gewisse Zeit um sich an die Umstände zu gewöhnen. In der 12. Minute eröffnete dann Stine nach einer schönen Direktabnahme aus dem Lauf heraus den Torreigen. Nur 2 Minuten später erzielten die Gäste ein Eigentor und der FSC ging mit 2:0 in Führung. Das 3:0 in der 42. Minute kurz vor der Pause erzielte Lisa nach einem schönen Pass von Svea. 

Das 4:0 in der 65. Minute schoss Abi nach einem Handelfmeter. Die Führung weiter ausbauen konnte Deep in der 78. Minute als sie einem Schuss gut nachsetze und so den gegnerischen Torwart überraschte. Die Tore 6 und 7 erzielte dann zum Abschluss Nils, die auch einmal hellwach nachsetzte und nach einer Flanke  von Abi am langen Pfosten vollendete.