Nächste Termine

 

:


22.04.19    15:00 Uhr

 

:


28.04.19    12:00 Uhr

 

:


05.05.19    15:00 Uhr

 

:


12.05.19    12:00 Uhr

 

:


19.05.19    12:00 Uhr

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

Und plötzlich war das Licht weg

Am gestrigen Abend wurde in Segeberg das Kreis-Pokal-Halbfinale zwischen der SG Rönnau SE und dem FSC Kaltenkirchen gespielt. Die beiden Verbandsligisten, die schon vor 10 Tagen gegeneinander gespielt hatten (mit dem glücklicheren Ende für die SG Rönnau SE (2:1)) hatten sich für das Pokalspiel einiges vorgenommen. In den ersten 90 Minuten sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten, allerdings auch einen echten Pokalfight. Beiden Mannschaften war anzusehen, dass sie bereit waren alles zu geben.  In dem zu jederzeit ausgesprochen fairen Spiel hatten mal die FSClerinnen und dann wieder die SG Rönnau SE die Oberhand. Nur die wenigen vergebenen Torchancen hinderten die beiden Mannschaften daran in Führung zu gehen. Und so kam es wie es kommen musste. Es ging in die Verlängerung.  Auch hier war kein deutliches Übergewicht der einen oder anderen Mannschaft zu erkennen. Alles stellte sich schon auf das bevorstehende Elfmeterschießen ein, als plötzlich das gesamte Flutlicht erlosch und der ganze Platz in Dunkelheit gehüllt wurde.  Alle Bemühungen, das Flutlicht wieder in Gang zu bringen, blieben erfolglos und so blieb dem Schiedsrichter keine andere Möglichkeit als das Spiel 4 Minuten und 30 Sekunden vor dem offiziellen Ende der Nachspielzeit abzubrechen. Jetzt obliegt es den Verantwortlichen festzulegen, wie mit dieser Situation umzugehen ist.