Nächste Termine

 

:


29.09.19    11:00 Uhr

Sponsoren

FSClerinnen verlieren knapp

Nachdem die FSClerinnen gegen die SG Wilstermarsch noch mit einem blauen Auge davon gekommen sind (ET in der 86. Min. der SG) lief es gegen den SV Fortuna St. Jürgen in der Anfangsphase richtig gut. Man merkte dem Gastgeber an, das sie mit höchster Konzentration ans Werk gingen schon der erste Ball nach dem Anstoß konnte gefährlich vors Tor gebracht werden und es gab die erste Ecke. Mit ein bisschen mehr Kraft in ihrem Kopfball hätte Sophie dort schon das 1:0 erzielt. Das ließ dann auch nicht lange auf sich warten. In der 3. Minute konnte sich Stine an der Grundlinie hervorragend durchsetzen und den Ball mustergültig quer legen auf Sophie, die nur noch den Fuß hinhalten brauchte. In der Folge erspielten sich die FSClerinnen eine Chance nach der anderen und hatten den Gegner fest im Griff, nur das zweite Tor wollte nicht fallen. Nach einer Ecke konnten dann der FSC nicht deutlich genug klären und der Gast aus Lübeck erzielte mit einem Sonntagschuss aus halbrechter Position das 1:1. Es dauerte gute 10 Minuten, bis sich die FSClerinnen von dem Gegentor erholt hatten und ihrerseits nun wieder den Gegner unter Druck setzten. Nach einer schönen Flanke von Jojo aus dem Halbfeld in die Spitze, konnte Sophie, nachdem Angie zuvor knapp verpasst hatte aus der zweiten Reihe die gegnerische Torhüterin zum 2:1 überwinden. Nur zwei Minuten später war das Glück auf der Seite der Gäste und nach einem missglückten Klärungsversuch der Kaltenkirchener Innenverteidigung nach einer Ecke konnten die Gäste zum 2:2 ausgleichen. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein Mittelfeldspiel, in dem es für beide Mannschaften keine nennenswerten Tormöglichkeiten mehr gab.

 

Nach der Halbzeit kamen die Gäste aus Lübeck besser ins Spiel und setzten die FSClerinnen unter Druck. Mehrere gute Chancen wurden leichtfertig vergeben. In der 57. Minute  konnte Lena, nachdem sich die gegnerische Torhüterin verschätzt hatte nur die Torlatte treffen. In der 69. Minute konnten Fortuna St. Jürgen einen Stellungsfehler der 4er Kette ausnutzen und den Ball gekonnt durch die Schnittstelle spielen. Die einlaufende Spielerin konnte dann aus kurzer Distanz Kim überwinden. Jetzt machten wieder die FSClerinnen mehr Druck und erspielten sich einige vielversprechende Chancen die aber ohne Ergebnis blieben. Ausgerechnet in dieser Phase fälschte Jojo eine Hereingabe so unglücklich ab, das die Gäste mit 4:2 in Führung gehen konnten. Trotzdem gaben die die FSClerinnen nicht auf und setzten alles daran das Spiel noch zu drehen. Nach Auflösung der 4er Kette und mit einem dreier Sturm konnte Deep dann in der 89. Minute auf 3:4 verkürzen.  Nur 1. Minute später hatte dann noch einmal Sophie den Ausgleich auf dem Fuß aber die gegnerische Torhüterin konnte den knappen Vorsprung für St. Jürgen festhalten. Für mehr reichte es dann nicht mehr und die FSClerinnen mussten sich mit 3:4 geschlagen geben.