Nächste Termine

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

Drei wichtige Punkt gegen die SG Eutin / Neustadt

Nach dem Erfolg im Pokalhalbfinale gegen die SG Weede / Westerrade scheint es bei den FSClerinnen bergauf zu gehen. Deutlich konnte der FSC Kaltenkirchen die SG Weede / Westerrade mit 1:4 auf auswärtigem Platz schlagen. Nach 11 Minuten konnte Anni mit einem Schuss aus der Distanz das 1:0 erzielen. Nur drei Minuten später erzielte dann der Gegner aus leicht abseitsverdächtiger Position den Ausgleich. Wiederrum 60. Sekunden später stelle Svea mit ihrem Tor den alten Abstand wieder her zum 1:2. Kurz vor der Pause erzielte Lena mit einem sehenswerten Linksschuss den 1:3 Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit ließen es die FSClerinnen etwas ruhiger angehen, schonten ihre Kräfte auf dem schweren Boden für das Wochenende und ließen wenig der Gastgeberinnen zu. In der 72. Minute konnten die FSClerinnen durch einen sehenswerten Konter von Maylin und Angie den 1:4 Endstand erzielen. Im Pokalfinale, im nächsten Jahr, treffen die FSClerinnen dann auf den VfL Struvenhütten, die den letztjährigen Pokalsieger, den MTV Segeberg, mit 2:0 schlagen konnte.

 

Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Eichholz musste man sich mit einem Unentschieden zufrieden-geben. Zweimal in Führung gegangen und  doch immer wieder  den Ausgleich kassiert. Ein unglückliches Spiel. Schon in der 12. Minute gingen die FSClerinnen durch das Tor von Angie in Führung. Durch das frühe anlaufen von Stine und Nele wurde ein Fehlpass der Eichholzer defensive provoziert. Nele konnten mit ihrem ersten Versuch nur den Pfosten treffen, Angie schaltete am schnellsten und schob den Ball über die Linie. Immer wieder versuchte der Gastgeber lange Bälle in die Spitze zu schieben. Mit dem Halbzeitpfiff rutschte dann auch ein Ball durch die 4er Kette der Gäste und die einlaufende Spielerin konnte mit einer Direktannahme den Ausgleich erzielen.

Nach der Halbzeit erspielten sich die beiden Mannschaften weiter Möglichkeiten ließen die jedoch ungenutzt oder die guten Defensivreihen wussten diese Chancen zu verhindern. In der 80. Minute konnte Stine nach einer gekonnten Verlängerung von Svea ihre Schnelligkeit ausspielen. Sie nahm ihrer Gegenspielerin ordentlich Meter ab, umspielte die gegnerische Torhüterin und war nur durch ein Foul im Strafraum zu bremsen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lena im ersten Versuch noch sicher, leider musste der Elfmeter wiederholt werden weil eine FSClerin zu früh in den Strafraum startete. Den zweiten Elfmeter konnte die Torhüterin nur abprallen lassen und Nele konnte den Ball im Nachschuss über die Linie drücken. Den Ausgleich erzielten die Gastgeberinnen, obwohl nur noch zu zehnt, nur zwei Minuten später. Wieder wurde ein Ball durch die 4er Kette gesteckt und erfolgreich zum 2:2 Endstand verwandelt.

 

Am letzten Wochenende empfing man die SG Eutin / Neustadt. Nach dem Punktgewinn im Auswärtsspiel beim Eichholzer SV wollte man nun auch zuhause punkten. Die Anfangsphase war von vielen Fehlpässen geprägt durch die der Gegner immer wieder ins Spiel kam. In er 17. Minute konnte Lia nach einem starken Doppelpass mit Sarah aus der halbrechten Position das 1:0 erzielen. Auch das brachte nicht die nötige Ruhe ins Spiel. Weiterhin wurde den Zuschauern eine nervöse Partie geboten.

Nach der Halbzeit an ganz anderes Bild. Die FSClerinnen spielten aus der Defensive sicher auf. Viel Variabilität im Spiel brachte den Gast immer wieder in Schwierigkeiten. Tolle Kombinationen über die Außen und knappe Torabschlüsse wurden den Zuschauern jetzt geboten. So war es auch nicht verwunderlich, dass die FSClerinnen nach einem Kontor über Svea, den Anni dann sicher mit Links verwandeln konnte, mit 2:0 in Führung gingen. Von jetzt ab kontrollierten die Gastgeberinnen das Spiel komplett. Die zweite Halbzeit hat richtig Spaß gemacht, toller Fußball.

 

 

Nachdem man nun in der letzte 3 Pflichtspielen ungeschlagen ist, wollen die FSClerinnen in Fischbek nachlegen und ihr Punktekonto weiter ausbauen.