Nächste Termine

 

:


Pokal Viertelfinale

21.08.19    19:30 Uhr

 

:


27.08.19    19:30 Uhr

Sponsoren

Aus zwei Spielen ein Punkt ist zu wenig

Nachdem das erste Spiel der Rückrunde in 2018 gegen den Kieler MTV II ausgefallen ist, war als erster Gegner nach der Winterpause gleich der Tabellenzweite, der Ratzeburger SV, zu Gast in Kaltenkirchen. Aufgrund der Witterungsbedingungen gab es für die FSClerinnen so gut wie keine Rückrundenvorbereitung. Trotzdem zeigten sich die Gastgeberinnen gut aufgestellt.
Nachdem mehrere Chancen herausgespielt  wurden konnten die FSClerinnen durch einen Foulelfmeter, den Lena sicher verwandelte, in Führung gehen. Svea wurde zuvor im Strafraum zu Fall gebracht. Die Antwort von Ratzeburg ließ nicht lange auf sich warten. Ein Freistoß aus guten 30 Metern Entfernung knallte gegen die Torlatte. Noch in der ersten Halbzeit konnten die Gäste aus Ratzeburg dann den 1:1 Ausgleich erzielen.
War das Spiel in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen sahen die Zuschauer in der zweiten Halbzeit eine ganz neue Partie. Mit vorschreitender Spieldauer zeigten sich die FSClerinnen deutlich überlegen. Eine Vielzahl an Großchancen konnten aber leider nicht in etwas Zählbares umgewandelt werden.  Kurz vor dem Ende rettete Kim mit einer Glanzleistung das unentschieden. Die eigene Spielerin hatte den Ball unglücklich abgefälscht.
Vor dem Spiel wäre man mit einem Unentschieden gegen den Tabellenzweiten voll zufrieden gewesen. Nach dem Spiel muss man von zwei verlorenen Punkten sprechen.

 

 

Bei eisigen Temperaturen reisten die FSClerinnen am letzten Wochenende zum Pansdorfer SV. Hochmotiviert endlich die Serie der Unentschieden zu durchbrechen gingen die FSClerinnen zu Werke, kamen aber bei ihren Chancen immer einen Schritt zu spät. In der 23. Minute konnte die Gastgeberinnen nach einer Ecke aus dem Tumult heraus das 1:0 erzielen.
Das 2:0 fiel dann direkt nach der Pause. Ein Sonntagsschuss der Pansdorferin senkte sich unhaltbar unter die Torlatte. Auch das 3:0 des Pansdorfer SV entstand unglücklich für die FSClerinnen. Nachdem der Ball im 16er eigentlich schon geklärt war, konnte die Pansdorfer Spielerin den Ball aus spitzem Winkel scharf vor das Tor bringen. Der Ball wurde unglücklich von einer FSClerin ins eigene Tor abgefälscht. Den Ehrentreffer für den FSC konnte Nele in der 81. Minute erzielen. Nachdem Angie den Ball hoch in den Strafraum bringen konnte, war  Nele diesen einen Schritt schneller am Ball und konnte mit ihrem schwächeren Fuß zum 3:1 Endstand einschieben.
Eine ärgerliche Niederlage. Beide Mannschaften auf dem gleichen Niveau mit dem glücklicheren Ende für die Gastgeber.