Nächste Termine

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

Erfolgreicher Test gegen die U23 vom HSV

Die KAHUlerinnen konnten ein weiteres Trainingsspiel erfolgreich bestreiten. Gegen eine körperliche und Kopfballstarke Mannschaft konnten sich der Gastgeber aus Kaltenkirchen die ersten Chancen erarbeite. Nach nur 6 Minuten tauchte die Offensive vom FSC allein vor dem Tor der Gäste auf. Mit einer starken Parade konnte die Torhüterin einen Rückstand vermeiden. Bei der folgenden Ecke kam Tina frei zum Kopfball, bekam aber keinen druck hinter den Ball. Beide Mannschaften erarbeiteten sich in er Folge viele Torchancen. In der 26. Minute, nach einem Eckball, konnte die Gäste mit einem Kopfball die Führung erzielen. Kurz vor der Pause konnte wiederrum der HSV auf 2:0 erhöhen. Mt einem Sonntagsschuss aus 25 Metern direkt unter die Latte. Eine schmeichelhafte Halbzeitführung für die Gäste, das Spiel war bis hierhin eher ausgeglichen.

 

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die KAHUlerinne vor, möglichst schnell den Anschlusstreffer zu erzielen. In der 55. Minute war es dann Nele, die nach einem Pass von Johanna einen Stellungsfehler in der gegnerischen Abwehr ausnutzen konnte und aus kurzer Distanz die Torhüterin überwand. Nur 7 Minuten später nahm Jojo sich in Herz und holte einen ihrer gefürchteten Fernschüsse raus. Auch aus ca. 25 Metern konnte sie die Torhüterin auf dem falschen Fuß erwischen und erzielte den verdienten Ausgleich. Gleich mehrere hochkarätige Chancen wurden dann von den Gastgeberinnen vergeben und so kam es wie es kommen und mit einem Schuss aus der Distanz konnte der HSV wieder in Führung gehen. Mit einem traumhaften Kontor war es dann Lena die in der 88. Minute den verdienten und gerechten Ausgleich erzielte.

 

Eine starke spielerische Leistung und eine fast perfekte Umsetzung der taktischen Vorgaben der KAHUlerinnen. Ein tolles Spiel beider Mannschaften zur Abendstunde. Am kommenden Sonntag den, 05.08. um 12:00 Uhr stellt der FSC sich im Trainingsspiel gegen den TuS Appen der nächsten Herausforderung.