Nächste Termine

 

:


29.09.19    11:00 Uhr

Sponsoren

Was für ein Spiel zum Landesliga Auftakt

Zu ihrem ersten Spiel in der Saison 2018 / 2019 waren die KAHUlerinnen beim TSV Pansdorf zu Gast und legten los wie die Feuerwehr. Kaum war der Anstoß ausgeführt stand es auch schon 1:0 für die Gäste. Nach einem Rückpass zur Torhüterin konnte Anni diese so unter Druck setzen, dass sie keinen kontrollierten Ball für das Aufbauspiel hinbekam. Das nutze Angie aus, fing den Ball und erzielte aus einiger Distanz das 1:0. Zu diesem Zeitpunkt waren 57 Sekunden gespielt. Ein Auftakt nach Maß. Die Pansdorferinnen spielten immer wieder mit langen Bällen in die Spitze, die jedoch von der sehr gut stehenden Defensive abgefangen werden konnte. Einen so abgefangenen Ball nutze Svea zum Aufbauspiel und kombinierte mit Mara und Mareike durch das Mittelfeld, die dann mit einem Pass in die Spitze Lena in Szene setzen konnte. Aus der Distanz hatte dann Lena keine Mühe die gegnerische Torhüterin zum 2:0 zu überwinden. Nach 15 Minuten stand es 2:0 für die SG. Mit dieser Führung im Rücken ließen die Gäste nun auch etwas mehr zu. In der 35. Minute stand plötzlich eine Pansdorferin allein vor dem SG Tor und prüfte Kim die ihrerseits mit einer grandiosen Parade den Anschluss-treffer der Gastgeberinnen verhinderte. Fünf Minuten später ging ein Ball knapp über die Torlatte der KAHUlerinnen und so blieb es bei der 2:0 Pausenführung.

 

Hellwach und voll konzentriert ging es in die zweite Halbzeit in der sich die Gäste gleich zu Beginn zwei Riesenchancen erspielten. Im Minutentakt ging es weiter, erst knallt Nele den Ball in de r60 Minute gegen die Latte, nur 60 Sekunden später schießt Lena knapp über die Latte nachdem Stine den Ball in den Rücken der Abwehr gelegt hatte. In der 63. Minute war es dann Stine die ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen konnte und nach einem Pass von Svea einen 50 Meter Sprint hinlegen und den Ball zum 3:0 an der Torhüterin vorbeischieben konnte. Nachdem Paula eine gegnerische Spielerin im 16 Meterraum mit einem harmlosen Foul zu Fall gebracht hatte (78.) entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Jetzt hatte Kim die Möglichkeit ihre Glanzleistung im heutigen Spiel zu krönen und das tat sie auch. Mit einer starken Parade konnte sie den gut geschossenen Elfmeter halten und somit zum zweiten Mal den Anschlusstreffer der Gastgeberinnen verhindern. Der Besonderheiten in diesem Spiel nicht genug, konnte Sophie nach einer grandiosen Vorarbeit auf der linken Seite von Nele nach 12 Monaten Fußballabstinenz den 4:0 Endstand erzielen (86.).

Ein ganz starker Auftritt der SG in ihrem ersten Landesliga Spiel der neuen Saison. Von der Torhüterin über die Defensive bis zur Offensive habe heute alle gezeigt was man gemeinsam erreichen kann. Das macht Lust auf mehr.