Nächste Termine

 

:


22.04.19    15:00 Uhr

 

:


28.04.19    12:00 Uhr

 

:


05.05.19    15:00 Uhr

 

:


12.05.19    12:00 Uhr

 

:


19.05.19    12:00 Uhr

 

:


26.05.19    14:00 Uhr

Sponsoren

Weiterhin ungeschlagen

Nach dem guten Auftaktspiel zur Landesliga konnten die KAHUlerinnen ihre Serie fortsetzen. Nach jetzt 6 Spielen und 16 Punkten hat sich die Spielgemeinschaft auf den 2ten Platz in der Landesliga  vorgearbeitet. Auch das Segeberger Kreisderby  gegen den SV Wahlstedt konnten die Gastgeberinnen für sich entscheiden. Nach einer Abtastphase erspielten sich die KAHUlerinnen die ersten Chancen und Mareike erzielte aus der Distanz mit ihrem linken Fuß das 1:0. Bei diesem schönen Heber war die gegnerische Torhüterin machtlos.  Kurz darauf traf Stine mit einem wunderbaren Kopfball nach Flanke von Nele leider nur den Pfosten. Nach einem zweifelhaften Foul der KAHUler Defensive im 16er entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Mit einer Glanzparade konnte Kim den gutgeschossenen Elfmeter entschärfen. Ein paar Minuten später traf dann Nele zum 2:0. Ihren strammen Schuss von der linken Seite konnte die gegnerische Torhüterin nur ins eigene Netz parieren. Ein kollektiver Aussetzer der Gastgeberinnen bescherte dem SV Wahlstedt den Anschlusstreffer zum 2:1. Nach einem langen Abschlag von Kim konnte Stine ihre ganze Schnelligkeit ausspielen und war nur durch ein Foul im gegnerischen 16er zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Maylin sicher zur 3:1 Pausenführung. Ein weiterer Pfostenschuss von Nele rundete die 1. Halbzeit ab.

 

 

Die zweite Halbzeit startete mit dem Anschlusstreffer für die Gäste aus Wahlstedt. Ein Stellungsfehler in der 4er Kette bescherte einer Wahlstedterin ein 1:1 gegen Kim. Trotz der guten Parade, Kim war mit den Fußspitzen noch dran, erzielte der SV Wahlstedt den Anschlusstreffer. Bis kurz vor Schluss entwickelte sich ein Spiel indem die Gäste spielerisch im Mittelfeld überlegen waren aber immer wieder in der starken defensive der Gastgeberinnen endeten. In der 88. Minute konnte dann Angie nach einem indirekten Freistoß von Mareike, den die Torhüterin nicht festhalten konnte, noch das 4:2 Endergebnis erzielen. In der letzten Minute traf dann Sophie aus vollem lauf wiederum nur den Pfosten.

 

 

Aufgrund der vielen erarbeiten Torchancen geht der Sieg für die Gastgeberinnen in Ordnung. Teilweise waren die Gäste spielerisch überlegen mussten sich aber der Defensive geschlagen geben. Ein bisschen mehr Glück im Abschluss (3 x Aluminium) und das Speil wäre höher ausgegangen. Am kommenden Sonntag geht es zum fünften der Tabelle dem SV Fortuna Bösdorf.