Nächste Termine

 

:


29.09.19    11:00 Uhr

Sponsoren

Im Halbfinale war Schluss

Nach dem Pokalsieg im letzten Jahr mussten sich die KAHUlerinnen in diesem Jahr im Halbfinale gegen den SV Wahlstedt  geschlagen geben. Die Gastgeberinnen setzen die SG früh unter Druck und begangen mit einem hohem Spieltempo. Schon in den ersten Minuten erspielte sich Wahlstedt aussichtsreiche Tormöglichkeiten. In dieser Phase hatten die Gäste Glück und eine starke Torhüterin  die einen frühen Rückstand verhinderte. Die SG hatte Mühe sich in dieser Phase zu befreien. In der 11. Minute wurde den Gästen ein Handelfmeter zugesprochen den Maylin sicher verwandelte. Die Führung brachte ein wenig Ruhe in dieses  hektische Spiel. In der 21. Minute erzielten die Wahlstedterinnen nach einer Ecke den Ausgleich.  Nur 8 Minuten später wurde dann den Gastgeberinnen ein Handelfmeter zugesprochen, den Wahlstedt sicher verwandelte.

 

Für die zweite Halbzeit hatten sich die KaHulerinnen einiges vorgenommen und setzen es auch prompt um. In der 46 . Minute konnte Nele mit einem schönen Torabschluss den Ausgleich erzielen. Nach einer Systemumstellung stand die Defensive der Gäste etwas sicherer und ließ nicht mehr die Vielzahl der Chancen zu. Als sich dann schon alle in der 89. Minute mit einer möglichen Verlängerung beschäftigten, nutzte Wahlstedt eine Unachtsamkeit in der Defensive der KaHulerinnen aus und konnte mit einem glücklichen Schuss über den Innenpfosten das Siegtor erzielen.

 

Der Sieg für Wahlstedt und der damit verbundene Einzug ins Pokalfinale gegen SV Henstedt-Ulzburg  geht völlig in Ordnung. Die Gastgeberinnen waren an diesem Abend die bessere Mannschaft. Wir wünschen dem SV Wahlstedt viel Erfolg im Pokalfinale.