Nächste Termine

 

:


19.11.   12:00 Uhr

 

:


26.11.   12:00 Uhr

Sponsoren

Fr

17

Nov

2017

Ein Auswärtspunkt in Lübeck, eine knappe Niederlage im Nebelspiel

Im Spiel gegen die Fortuna St. Jürgen starteten die FSClerinnen unkonzentriert. Die ersten 20. Minuten klappte im Spiel mal überhaupt nichts. Zum Glück konnte der Gastgeber diese Schwäche nicht ausnutzen. Mit zunehmender Spieldauer wurden die FSClerinnen immer besser und erspielten sich auch einige Torchancen. Svea konnte in der 38. Minute nach einer Ecke, die sie selbst getreten hatte, und einer Ablage von Lena aus halblinker Position nahe der Strafraumgrenze den Ball unhaltbar für den gegnerischen Torwart im langen Eck unterbringen. 7 Minuten später war es dann Nele, die nach einem Pass von der rechten Seite von Lia, einen Schritt schneller war als ihre Gegenspielerin und den Ball ohne Mühe im Netz unterbringen konnte.

 

Nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit überraschten die Gastgeberinnen die defensive der Gäste aus Kaltenkirchen und nutzen eine Unachtsamkeit aus um den 1:2 Anschlusstreffer zu erzielen. Die Kaltenkichnerinnen versäumten es in der Folge ihren Vorsprung weiter auszubauen und mussten in der 82. Minute nach einer Ecke und einem gut verwandelten Kopfball den Ausgleich hinnehmen.

 

 

mehr lesen

Fr

10

Nov

2017

Torloses Unentschieden gegen Fortuna Bösdorf

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn vom SV Fortuna Bösdorf gab es eine torloses unentschieden. Die Abwehr-ketten beider Mannschaften legten eine fast nahezu perfekte Leistung an den Tag und ließen so gut wie keine Torchancen zu. Die größte Chance im Spiel hatten die Gäste als der Schiedsrichter zum Ende der ersten Halbzeit ein umknicken der Gästespielerin als Foul im Strafraum wertete und auf Elfmeter entschied. Zum Glück für die FSClerinnen setze die Bösdorfer Spielerin den Ball knapp neben das Tor und es blieb beim 0:0 zur Halbzeit.

 

mehr lesen

Fr

03

Nov

2017

Aufholjagd wird mit einem 4:2 Auswärtssieg belohnt

Durch die drei Spiele ohne Niederlage in der Landesliga und den Einzug in das Kreispokalfinale hatten sich die FSClerinnen viel vorgenommen für das Spiel gegen die JuS Fischbek. Durch den kurzfristigen Ausfall vom Trainer mussten die Spielerinnen allein in Fischbek auflaufen und meisterten ihre Aufgabe perfekt. In der ersten Halbzeit gab es, obwohl beide Mannschaften gleichwertig waren, gleich zwei Dämpfer für den FSC Kaltenkirchen. In der 33. Minute trafen die Gastgeber aus leicht abseitsverdächtiger Position zu Führung und konnten nur 10 Minuten später dann aus dem Getümmel vor dem Tor der FSClerinnen auf 2:0 erhöhen. Mit einem 0:2 Rückstand ging es für die FSClerinnen in die Halbzeitpause. Nach eingehender Beratung der Spielerinnen in der Halbzeit wurde das System umgestellt und es gab auf einigen Positionen Veränderungen.

 

mehr lesen

Do

26

Okt

2017

Drei wichtige Punkt gegen die SG Eutin / Neustadt

Nach dem Erfolg im Pokalhalbfinale gegen die SG Weede / Westerrade scheint es bei den FSClerinnen bergauf zu gehen. Deutlich konnte der FSC Kaltenkirchen die SG Weede / Westerrade mit 1:4 auf auswärtigem Platz schlagen. Nach 11 Minuten konnte Anni mit einem Schuss aus der Distanz das 1:0 erzielen. Nur drei Minuten später erzielte dann der Gegner aus leicht abseitsverdächtiger Position den Ausgleich. Wiederrum 60. Sekunden später stelle Svea mit ihrem Tor den alten Abstand wieder her zum 1:2. Kurz vor der Pause erzielte Lena mit einem sehenswerten Linksschuss den 1:3 Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit ließen es die FSClerinnen etwas ruhiger angehen, schonten ihre Kräfte auf dem schweren Boden für das Wochenende und ließen wenig der Gastgeberinnen zu. In der 72. Minute konnten die FSClerinnen durch einen sehenswerten Konter von Maylin und Angie den 1:4 Endstand erzielen. Im Pokalfinale, im nächsten Jahr, treffen die FSClerinnen dann auf den VfL Struvenhütten, die den letztjährigen Pokalsieger, den MTV Segeberg, mit 2:0 schlagen konnte.

 

mehr lesen

Mo

09

Okt

2017

FSClerinnen kommen nicht in den Tritt

Die FSClerinnen kommen dieses Jahr in der Landesliga nicht so richtig in Schwung. Nach dem hohen Sieg gegen den Kieler MTV II folgte eine unglückliche Niederlage gegen den Ratzeburger SV. Die erzwungene Spielpause, nachdem das Spiel gegen den Pansdorfer SV auf Wunsch des Gegners verlegt wurde, nutzen die FSClerinnen für einen Test gegen die U17 Juniorinnen des Hamburger Sportverein. Der großen Anzahl an Gästen, die nach dem Mädchen- und Frauentag noch auf der Anlage blieben, wurde von beiden Mannschaften ein ansehnliches Spiel geboten. Beide Trainer zeigten sich erfreut über die gebotene Leistung und waren sich einig, diese Art von Tests zu wiederholen.

 

mehr lesen

Di

12

Sep

2017

Deutlicher Sieg der FSClerinnen

Die FSClerinnen hatten sich einiges vorgenommen nach der Niederlage gegen den FC Kilia Kiel und wollten in ihrem ersten Heimspiel der Saison punkten. Schon in der dritten Minute wurde der Torreigen eröffnet. Nach 30 Minuten stand es durch die Tore von Lena, Anni (2) und Sarah 4:0. Die erste Halbzeit bestimmten die FSClerinnen und es hätten gut und gerne noch mehr Tore fallen können.

mehr lesen

Do

07

Sep

2017

0:1 beim Aufsteiger

Einen etwas holprigen Start erlebten die FSClerinnen bei ihrem Auftaktspiel in der neuen Landesliga mit dem 0:1 beim FC Kilia Kiel. In den ersten 20. Minuten des Spiels fand der FSC Kaltenkirchen nicht zu seinem Spiel. Das was die FSClerinnen in den Vorbereitungs- und Trainingsspielen auszeichnete fehlte total. Kein Tempo im Spiel nach vorne. Die Gastgeber erspielten sich immer mehr gute Torchancen von denen Kim noch einige verhindern konnte. Die 1:0 Führung in der 43. Minute war dann die logische Folge und der Gegner ging verdient in Führung.

 

 

mehr lesen

Fr

01

Sep

2017

FSClerinnen im Pokalhalbfinale

Am Mittwochabend war man im Pokalviertelfinal beim Schmalfelder SV zu Gast. Die FSClerinnen, als Favorit in dieses Spiel gestartet, begannen nervös. Viele Fehlpässe und ungenaues Spiel hatten immer wieder Ballverluste zur Folge. In der 6. Minute kam Nele zur ersten Chance des Spiels, konnte aber nach Pass von Lia der Torhüterin nur in die Arme schießen. Nach einer Weile bekamen die Gäste das Spiel immer besser in den Griff. Zwei Freistöße in der Nähe vom 16er gingen knapp über die Torlatte. Die wenigen Angriffsbemühungen der Schmalfelderinnen wurden spätestens in der gut gestaffelten 4er  Kette vereitelt. Die Gäste aus Kaltenkirchen bauten immer mehr Druck auf und kamen auch zu weiteren Chancen. Die beste Chance hatte Anni in der 34. Minute als sie aus kurzer Distanz nur das Lattenkreuz traf. In der 39. Minute war es dann wiederrum Anni, die nach einer Ecke die Torlatte traf.  Das war der Weckruf für den FSC. In der 41. Minute konnte Angie, nachdem sie den Ball im Strafraum zu Nele geköpft hatte und die an der guten Torhüterin scheiterte, den Ball dann gedankenschnell über die Torlinie zum 1:0 drücken. Nur 90 Sekunden später war es wiederum Angie die nach einem schönen Pass von Paula auf der rechten Seite aus spitzem Winkel in die lange Torecke zum 2:0 Pausenstand erhöhte.  

 

mehr lesen

Mo

28

Aug

2017

Es geht wieder los

Nachdem einige Trainingsspiele absolviert sind nähern wir uns dem Saisonbeginn der Landesliga Holstein 2017 /2018. Bevor es dann am kommenden Wochenende in der Landesliga Holstein losgeht, spielen die FSClerinnen am Mittwoch den 30.08. um 19:30 Uhr im Viertelfinale des Kreispokal gegen den Schmalfelder SV. Der letztjährige Viertplatzierte der Kreisliga SE / NMS wird es dem FSC bestimmt nicht leicht machen.

 

mehr lesen

Mo

29

Mai

2017

Probe- und Kennlerntraining bei den Frauen des FSC Kaltenkirchen

Am 12./14. und 15. Juni bieten die Frauen vom FSC Kaltenkirchen ein Probe- und Kennenlerntraining für alle Interessierten ab 16. Jahre an. Die einzelnen Trainings finden jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr statt. Hier besteht die Möglichkeit die Mannschaft, ihre Trainer und das Drumherum kennenzulernen. Durch einen guten 5. Platz in der Saison 2016 / 2017 werden die FSClerinnen auch in der Saison 2017 / 2018 in der Verbandsliga-Süd spielen.

 

 

Jeder Trainingstag wird seinen eigenen Schwerpunkt haben. Die Themen reichen vom Torwarttraining über Kondition / Koordination bis hin zu Taktik / Torschuss. Des Weiteren wird auch ausreichend Zeit sein um offene Fragen zu beantworten. Natürlich darf auch jederzeit zu den normalen Trainingszeiten an einem Probetraining teilgenommen werden.

 

 

Ganz herzlich sind auch ehemalige Spielerinnen eingeladen und auch Spielerinnen die den Wiedereinstieg finden möchten.

 

Anmeldung und weitere Informationen beim Trainer Jörg Konsorr unter der Telefonnummer 0176 / 10 15 39 82.

 

mehr lesen

Mo

29

Mai

2017

Ein sehr guter 5.Platz zum Abschluss

Nach einem guten Start in die Verbandsliga Süd mit vier Punkten aus zwei Spielen folgte für die FSClerinnen eine kuriose Hinrunde. Nach mehreren Spielverlegungen und einer Pause von mehr als 3 Wochen fand man nicht mehr richtig in die Spur. Viele Spiele gingen knapp verloren oder endeten unentschieden. Mit einem 10. Platz und nur 9 Punkten aus  11 Spielen beendeten die FSClerinnen die Hinrunde.

 

Kurioses gab es auch im Halbfinale des Pokalspiels gegen die SG Rönnau Segeberg. Beim unentschieden in der 118. Minute der Verlängerung viel plötzlich das Flutlicht aus und beide Mannschaften standen im Dunkeln. Im neu angesetzten Nachholspiel mussten sich die FSClerinnen dann gegenüber der SG Rönnau SE geschlagen geben und schieden im Halbfinale aus.

 

Die Rückrunde der Verbandsliga entwickelte sich für die FSClerinnen zu einer spektakulären Aufholjagd. Mit zwei unentschieden in die Rückrunde gestartet sollten die Mädels des FSC Kaltenkirchen auch ungeschlagen bleiben, nur dem Aufsteiger in die Schleswig Holstein Liga der SG Siems Dänischburg musste man sich geschlagen geben. Mit 25 Punkten aus 11 Spielen entwickelten sich die FSClerinnen zur Drittbesten Rückrunden Mannschaft hinter der SG Siems Dänischburg und dem Ratzeburger SV. Auch bei dem Torverhältnis und den geschossenen Toren konnten sich die FSClerinnen unter den ersten Drei einordnen. Mit 11 Treffern befindet sich Sophie unter den Top 10 Torschützen der Saison 2016 / 2017. Aufgrund der starken Leistung aller Beteiligten in der Rückrunde wurde die Saison 2016 /2017 in der Verbandsliga auf einem sehr guten 5. Platz beendet.

 

Ich bin mächtig stolz auf die Leistung der gesamten Mannschaft. Hier konnte man sehen was durch Aufopferung, Einsatz und Siegeswillen alles möglich ist. Wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen in der Saison 2017 / 2018.

 

 

mehr lesen

Mo

29

Mai

2017

Auch die FSClerinnen können die SG Siems Dänischburg nicht schlagen

Als letzten Gegner der Saison hatte man die ungeschlagene SG Siems Dänischburg zu Gast.  Die erste Halbzeit konnten die Gastgeberinnen noch ausgeglichen gestalten und sich sogar einige gute Torchancen erspielen, leider fehlte das Quäntchen Glück im Abschluss. Die Halbzeitführung der SG war mit einem 0:1 auch eher knapp. In der zweiten Halbzeit wollte man noch mehr nach vorne machen und es wurde mit einer offensiveren Ausrichtung gespielt. Leider ging das Konzept gegen so einen starken Gegner nicht auf und die SG Siems Dänischburg durfte die Saison 2016 / 2017 ungeschlagen beenden. Auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch zum verdienten Aufstieg in die Schleswig Holstein Liga und viel Erfolg in der nächsten Saison.

 

mehr lesen

Mo

15

Mai

2017

Revanche gelungen

Am Samstag stand für die FSClerinnen das  letzten Auswärtsspiel in dieser Saison an. Zu Gast war man auf der schönen Anlage des VfR Horst. Man wollte sich für die Hinspielniederlage revanchieren und der FSC legte ein hohes Tempo vor. In der 15. Minute bekommt  Anni den Ball aus dem 16er zurücklegt und hat keine Mühe auf das Tor abzuschließen. Den abgefälschten Ball konnte die gegnerische Torhüterin nicht mehr parieren und es stand 1:0. Nur 5 Minuten später hatten die FSClerinnen eine weitere Chance, trafen aber nur den Pfosten. Das sollte auch nicht der einzige Aluminiumtreffer an diesem Nachmittag sein. Weiter Chancen der FSClerinnen konnte der Gastgeber auf der Torlinie  vereiteln oder kurz bevor der Ball im Tor war von der Linie kratzen. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Lena reagierte Sophie am schnellsten und konnte in der 30. Minute den Ball zum 2:0 im Netz unterbringen.  Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann Stine,  die sich nach einem Einwurf von Svea gegen zwei  Gegenspielerinnen durchsetzen konnte und frei auf den Torwart zu sprinten konnte. Den ersten Schuss parierte  die Torhüterin der Gastgeber noch, im zweiten Versuch konnte Stine dann den Ball ohne  Mühe am Torwart zur 3:0 Halbzeitführung vorbeischieben.

 

mehr lesen

Fr

12

Mai

2017

Die Erfolgsserie geht weiter

Auch im Nachholspiel gegen den ATSV Stockelsdorf konnten die FSClerinnen ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Nach einer sehr nervösen Anfangsphase bekamen die FSClerinnen das Spiel immer besser in den Griff. Eine solide defensive Leistung und konzentriertes Aufbauspiel sorgte dann auch für die Führung des FSC in der 12. Minute. Anni konnte aus dem Mittelfeld heraus Angie auf der rechten Seite in den Lauf bedienen. Nach einem kurzen Antritt Richtung Tor konnte sie ihre Verfolgerin abschütteln und legte den Ball im 16er mustergültig quer wo Stine dann zu ihrem 8 Saisontreffer vollstreckte. Von nun an war auch mehr Sicherheit im Spiel und die FSClerinnen erspielten sich eine Spiel und Chancenüberlegenheit. In der 30. Minute gewann Svea einen Zweikampf in der eigenen Hälfte und konnte durch ihre Schnelligkeit mit einem Solo über 50 Meter dann am 16er mit einem Schuss aus der Distanz auf 2:0 erhöhen. Die erste Halbzeit ging klar an die Gastgeber.

 

mehr lesen

Mo

08

Mai

2017

Seit 8 Spielen ungeschlagen

Die Spielpause in den Ferien haben die FSClerinnen gut verkraftet. Durch ein 3:0 (0:0) im Nachholspiel  gegen die JuS Fischbek (Tore:  Stine, Anni und Sophie) und ein 5:2 (1:1) im darauf folgenden Segeberger Derby gegen die SG Rönnau SE (Tore: Anni, Nele, Sophie, Jojo und Svea) konnten die FSClerinnen  ihren 5. Platz in der Verbandsliga Süd behaupten.  Am letzten Samstag war man zu Gast bei der SG Wilstermarsch. Um sicher nichts mehr mit den Abstiegsplätzen zu tun zu haben, musste ein Auswärtspunkt her. Schon nach drei Minuten hatten die FSClerinnen nach einem langen Ball aus der Abwehr heraus ihre erste Chance. Immer wieder erspielten sich der FSC  die eine oder andere Chance, konnte aber auch nichts Zählbares erreichen.  In einem ausgeglichenen Spiel auf schweren Boden hieß es auch nach 90. Minuten immer noch 0:0. Der benötigte Punkt wurde eingefahren und die FSClerinnen spielen auch in der nächsten Saison  in der Verbandsliga-Süd.

 

mehr lesen

Mo

10

Apr

2017

Ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt

Bei traumhaftem Wetter waren die FSClerinnen am Sonntag bei Fortuna St. Jürgen zu Gast. Der Gastgeber, zu dem Zeitpunkt auf Platz 6 der Verbandsliga Süd, mit zwei Punkten Vorsprung auf den FSC Kaltenkirchen.

 

mehr lesen

Mo

03

Apr

2017

10 Punkte aus 4 Spielen

Nachdem die FSClerinnen gegen die BSG Eutin, durch die Tore von Sophie (33.) und Lia (90.) und einer super starken Leistung  von Kim im FSC Tor, zuhause ihren ersten dreier in der Rückrunde einfahren konnten sollte in Ratzeburg der erste Auswärtssieg  folgen.  Nach dem Tor von Nele in der 30. Minuten als sie von Paula in den Strafraum des Gegners geschickt wurde konnten die Ratzeburgerinnen zum Ende der 1. Halbzeit  mit einem glücklichen Schuss aus 25. Metern den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Doch dem zunehmenden Druck der FSClerinnen in der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeberinnen nicht lange standhalten und Stine konnte nach einem schön quergelegten Ball von Nele in der 62. Minute den 2:1 Endstand  herstellen.

 

mehr lesen

Mo

06

Mär

2017

FSClerinnen starten mit einem Punkt in die Rückserie

Den Gegner 90 Minuten lang dominiert, so gut wie nichts zugelassen und doch nur einen Punkt mitgenommen. Die Umstellungen im defensiven Bereich machten sich deutlich bemerkbar und schon in den ersten Minuten war zu erkennen, dass die FSClerinnen gewillt waren hier alles zu geben. Durch frühes stören des Gegners kam dieser schwer ins Spiel, immer wieder erspielten sich der FSC Torchancen, scheiterten aber an der guten Torhüterin der Gäste.  In der 51. Minute konnte die gegnerische Torhüterin einen Freistoß von Nele so gerade eben noch gegen den Pfosten lenken. Nur 3 Minuten später reagierte Anni nach einem langen Abschlag von Kim am schnellsten und legte den Ball im richtigen Moment auf Sophie die keine Mühe mehr hatte den Ball ins Tor zu schieben. Endlich wurden die Bemühungen der FSClerinnen belohnt.  In der Folge scheiterten die FSClerinnen entweder an der gegnerischen Torhüterin oder am Aluminium. In der 67.Minute setzte Sophie einen Freistoß aus guten 25 Metern gegen die Torlatte.  Die letzte Aktion des Spiels sollte eine Ecke der Gastgeberinnen sein. Ein Kopfball brachte dann den Ausgleich für den VfL Oldesloe, das Spiel wurde nicht mal mehr angepfiffen.  Auch wenn in diesem Spiel 2 Punkte verloren gegangen sind, die FSClerinnen haben eine geschlossene  Mannschaftsleistung gezeigt und haben ein gute Grundlage für die nächsten Spiele gelegt.  

 

mehr lesen

Mo

30

Jan

2017

Endrunde Hallenmasters der Frauen

Die FSClerinnen erwischten einen guten Start in die Endrunde der Hallenmasters 2017. Gleich im ersten Spiel gegen den TuS Tensfeld konnte Jojo mit ihrem schnellen Tor zum 1:0 und Sophie kurz vor Schluss mit dem 2:0 den ersten Sieg einfahren.

mehr lesen

Di

17

Jan

2017

Ungeschlagen durch die Vorrunde

Ungeschlagen, ohne Gegentor mit 19 Punkten und 20 Toren konnten sich die FSClerinnen am Samstag in der Lakweghalle in Kaltenkirchen bei der Vorrunde des Hallenmasters der Frauen gegen ihre Konkurrenz durchsetzen. Gleich im ersten Spiel gegen den Kreisligisten aus Struvenhütten konnte man den Spielerinnen ihren Spielfreude und ihren Spaß ansehen. Mit einem 6:0 (Tore: Lena, Anni 2, Svea, Sophie, Lisa) erwischte der FSC Kaltenkirchen einen guten Start ins Turnier. Auch der TSV Wiemersdorf stellten die FSClerinnen im zweiten Spiel vor keine allzu großen Schwierigkeiten, 3:0 durch die Tore von Svea (2) und Anni.

mehr lesen

Fr

18

Nov

2016

FSClerinnen verlieren knapp

mehr lesen

Do

27

Okt

2016

Und plötzlich war das Licht weg

Am gestrigen Abend wurde in Segeberg das Kreis-Pokal-Halbfinale zwischen der SG Rönnau SE und dem FSC Kaltenkirchen gespielt. Die beiden Verbandsligisten, die schon vor 10 Tagen gegeneinander gespielt hatten (mit dem glücklicheren Ende für die SG Rönnau SE (2:1)) hatten sich für das Pokalspiel einiges vorgenommen. In den ersten 90 Minuten sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten, allerdings auch einen echten Pokalfight. Beiden Mannschaften war anzusehen, dass sie bereit waren alles zu geben.  In dem zu jederzeit ausgesprochen fairen Spiel hatten mal die FSClerinnen und dann wieder die SG Rönnau SE die Oberhand. Nur die wenigen vergebenen Torchancen hinderten die beiden Mannschaften daran in Führung zu gehen. Und so kam es wie es kommen musste. Es ging in die Verlängerung.  Auch hier war kein deutliches Übergewicht der einen oder anderen Mannschaft zu erkennen. Alles stellte sich schon auf das bevorstehende Elfmeterschießen ein, als plötzlich das gesamte Flutlicht erlosch und der ganze Platz in Dunkelheit gehüllt wurde.  Alle Bemühungen, das Flutlicht wieder in Gang zu bringen, blieben erfolglos und so blieb dem Schiedsrichter keine andere Möglichkeit als das Spiel 4 Minuten und 30 Sekunden vor dem offiziellen Ende der Nachspielzeit abzubrechen. Jetzt obliegt es den Verantwortlichen festzulegen, wie mit dieser Situation umzugehen ist.

 

Mo

24

Okt

2016

Pechsträhne hält an

mehr lesen

Mo

17

Okt

2016

Leider keine Punkte

Nach dem Spiel gegen den VfL Oldesloe in der letzten Woche konnten die FSClerinnen nach ihrer langen Spielpause auch gegen die SG Rönnau SE nicht punkten. Die Zuschauer sahen ein Spiel auf Augenhöhe beider Mannschaften. Mal war der Gastgeber feldbestimmend dann wieder die FSClerinnen.

 

mehr lesen

Mo

12

Sep

2016

FSClerinnen mit ihrem ersten Sieg in der Verbandsliga

mehr lesen

Mi

07

Sep

2016

Eigener Nachwuchs verstärkt die FSClerinnen

Mit Michelle Kluwe freuen wir uns über einen eigen gezüchteten Nachwuchs.

 

Sie hat bereits ihre Jugend beim FSC Kaltenkirchen verbracht und kehrt nun nach einer kleinen Fußballpause zur neuen Saison zurück. Besonders hervorzuheben ist ihr starker linker Fuß

Di

06

Sep

2016

Weitere Spielerin vom SV Henstedt Ulzburg beim FSC

Mit Fenja Gerth dürfen wir eine weitere ehemalige Henstedt-Ulzburgerin bei uns im Team begrüßen.

 

Kurz vor Schluss der Wechselfrist hat sie die einzig wahre und richtige Entscheidung getroffen, ein Teil der leistungsorientierten Mannschaft zu werden, bei der der Spaß nicht zu kurz kommt.

Mo

05

Sep

2016

Verstärkung für die FSClerinnen

Zur neuen Saison freuen wir uns, Josefine Michel von den B-Juniorinnen des SV Henstedt-Ulzburgs willkommen zu heißen. 

 

Josi wird uns nicht nur mit ihrer Spielübersicht im Mittelfeld, sondern auch mit ihrem ausgesprochen großem Ehrgeiz verstärken. Ihre fröhliche und aufgeschlossene Art passt hervorragend in unser Team.

Mo

05

Sep

2016

Guter Start für die FSClerinnen in die Verbandsliga

Einen guten Start in die Verbandsliga legten die FSClerinnen am Samstag gegen die BSG Eutin hin. Nach einer  sehr holprigen Anfahrt wurde bei bestem Fußballwetter auf dem Kunstrasen in Eutin gespielt.

 

Die Frauen des FSC fanden gut ins Spiel und waren die spielbestimmende Mannshaft. Der Gegner beschränkte sich auf sein Konterspiel und versuchte seinen schnellen Spitzen in Szene zu setzen. Die Platzüberlegenheit zahlte sich dann auch in der 36. Minute aus. Nachdem Stine die gegnerische Abwehr schwindelig gespielt hatte, brauchte sie den Ball nur noch quer legen damit Deep dann das 1:0 erzielen konnte. Nur 5. Minuten später kam dann der Gastgeber durch tatkräftige Unterstützung der FSClerinnen zum Ausgleich. Durch einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnten die Eutinerinnen ihre schnelle Sturmspitze zielgerecht anspielen und es stand 1:1. Nur 60 Sekunden später konnte der FSC den alten Abstand wieder herstellen. Nach einem Freistoß von der linken Mittelfeldseite von Sophie, konnte der Gegner den Ball nicht richtig klären und wiederrum Deep konnte den Ball volley im Netz der Gegner versenken und ließ der Torhüterin keine Chance.

mehr lesen

Di

09

Aug

2016

Endlich geht es wieder los

Endlich ist es soweit und es geht wieder los. Die FSClerinnen sind mitten in der Vorbereitung und haben ihre ersten Trainingsspiele bestritten. Nach einem anstrengendem Trainingsauftaktwochenende wurde zum Abschluss gegen den letztjährigen Verbandsliga Teilnehmer gespielt.

 

Dieses und auch die weiteren Trainingsspiele, unter anderem gegen den SV Bönebüttel-Husberg, wurden souverän gemeistert. Die FSClerinnen sind schon in einer sehr guten Form und auf dem richtigen Weg. Als weitere Gegner in Vorbereitungsspielen steht unter anderem auch der Eichholzer SV am Sonntag auf dem Programm. 

 

In den Pflichtspielbetrieb steigen die FSClerinnen dann am 21.08. gegen die SG Rickling/Bornhöved ein. Hier wird im FlensCup  Meister der Meister gespielt. Das erste Pokalspiel bestreiten die Frauen des FSC Kaltenkirchen am 31.08. gegen den Bramstedter TS. Der offizielle erste Verbandsligaspieltag ist Sonntag der 28.08.2016.

 

mehr lesen

Sa

25

Jun

2016

FSC Frauen suchen Verstärkung für die nächste Saison

Nach der Kreisliga Meisterschaft in der Saison 2013 / 2014 und dem darauffolgenden unglück-lichen Wiederabstieg aus der Verbandsliga Süd in 2015, konnten die FSClerinnen mit einem deutlichen Vorsprung zum zweiten Mal in 3 Jahren die Meisterschaft erringen und auch die beiden Aufstiegsspiele erfolgreich bestreiten.

 

Für die auf uns zukommenden Aufgaben in der Verbandsliga Süd sucht das Team noch Verstärkung. Wenn du fußballbegeistert bist und Lust hast, in einem leistungsorientierten Team, bei dem der Spaß an erster Stelle steht, zu spielen, dann melde dich gerne bei unserem Trainer Jörg Konsorr unter 0176 / 10 15 39 82 oder komm am Mittwoch den 29.06.2016 um 19:00 Uhr einfach mal zu einem unverbindlichen Probetraining vorbei um die Mannschaft und die Trainer kennenzulernen.

 

Wir freuen uns auf dich.

Mi

15

Jun

2016

FSClerinnen zurück in der Verbandsliga-Süd

Dank der großen Unterstützung ihrer Fans konnten die FSClerinnen das Rückspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga mit einem deutlichen 5:0 gewinnen. Von Anfang an machte die Mannschaft klar was sie vorhatte. Das schnelle Spiel über die außen führte das erste Mal in der 18. Minute zum Erfolg. Nachdem Stine mit einem wunderbaren Pass in Szene gesetzt wurde, aber noch an der herauslaufenden Torhüterin scheiterte konnte Sophie im Nachschuss das 1:0 erzielen. Auch im Anschluss an das 1:0 machten es die Horsterinnen dem Gastgeber nicht leichter und erspielten sich auch immer wieder kleine Chancen. Der FSC seinerseits geizte auch nicht mit schönen Spielzügen und Abschlüssen, die aber nicht zum gewünschten Erfolg führten. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.

 

mehr lesen

Mi

08

Jun

2016

FSClerinnen erspielen sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel

mehr lesen

Mi

01

Jun

2016

Mit euch zum Aufstiegsspiel

Liebe Leute!
Es ist mal wieder so weit. Wir, die 1. Frauen des FSC Kaltenkirchen, stehen wieder vor einer nervenzerreißenden, spannenden und hoffentlich erfolgreichen Herausforderung: die Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Süd!

Nach monatelanger Arbeit mit durchaus geduldigen Trainern, dem vielen Muskelkater, den enttäuschenden, aber auch überwiegend freudigen Momenten, die wir in dieser Saison gemeinsam erlebt haben, wollen wir die Kirsche auf das Sahnehäubchen setzen. Es gibt nur ein Ziel und das wollen wir gemeinsam mit euch erreichen!

Unser Gegner ist der VfR Horst. Die Frauenmannschaft ist in ihrer Kreisliga ebenfalls Meister geworden und wird uns sicherlich einen Strich durch die Rechnung machen wollen.

Nicht mit uns!

SAVE THE DATE
Die Party startet am 04.06.2016 um 16 Uhr in Horst. Da wir mit Bussen anreisen wollen, besteht die Möglichkeit, sich noch einen Platz zu sichern. Abfahrt wäre um 14 Uhr in Kaltenkirchen an der Dietrich-Bonhoeffer Schule. Mit nur 5€ für das Busticket seid ihr dabei.
Bei Interesse wendet euch doch bitte einmal an Joerg Konsorr Tel.: 0176 / 10 15 39 82. Wir würden uns auf jeden Fall über jede Unterstützung sehr sehr sehr sehr sehr doll freuen!

Mit euch zum Aufstieg!

Mit liebsten und sportlichen Grüßen,
eure FSClerinnen :-)

 

Fr

27

Mai

2016

FSClerinnen siegen 5:2 gegen den VfL Struvenhütten

Im letzten Heimspiel der Saison empfingen die FSClerinnen den Nachbarn aus Struvenhütten. Anscheinen war schon die ein oder andere Spielerin mit den Gedanke schon bei der anschließenden Meisterfeier. In den ersten Minuten der Partie erspielten sich die FSClerinnen fast im Minutentakt Chancen ohne allerdings etwas Zählbares daraus zu machen und so war es nicht verwunderlich, dass der Gast aus Struvenhütten durch einen Konter in der 7. Minute in Führung ging. Keiner der Spielerinne war richtig wach und packte zu. Es dauerte bis zur 16. Spielminute als dann auch etwas Zählbares für die FSClerinnen herauskam. Stine eroberte im Aufbauspiel der Gegner den Ball und konnte Angie durch einen gefühlvollen Pass auf der Rechten Außenbahn in Szene setzen. Schulmäßig zog Angie bis zur Grundlinie um den Ball dann in den Rücken der gegnerischen Abwehr zu schieben wo Anni dann mit einer Direktabnahme das 1:1 erzielte. Nach einer kleinen Standpauke,  währen der mit dem Gegner abgesprochenen Getränkepause, lief es dann besser für die FSClerinnen.  Nur ein paar Minuten später konnte Anni sich im Strafraum des Gegners durchsetzen, gewann ihren Zweikampf und konnte aus der Drehung den 2:1 Führungstreffer erzielen. Fast eine Kopie des ersten Treffers für die FSClerinnen war das 3:1. Diesmal aus der Innenverteidigung heraus von Jojo der öffnende Diagonalball auf Angie, die dann von der Außenbahn her perfekt für Sophie auflegte. In dieser Phase konnte sich der Gegner aus Struvenhütten nur noch sporadisch befreien.

 

mehr lesen

Mo

09

Mai

2016

Die Frauen des FSC drehen einen 0:2 Rückstand

Bei schönen sommerlichen Temperaturen empfingen die FSClerinnen die SG Weede-Westerrade. Auf Wunsch des Gegners wurde das Spiel um 2 Stunden nach hinten verlegt. Den Auftakt in dieser Party machten die FSClerinnen, schon nach wenigen Minuten konnte Nele vor dem Tor der Gäste querpassen und Sophie verpasste nur ganz knapp den Ball. Das sollte es für lange Zeit aber auch erst einmal gewesen sein. Die Mannschaft des FSC fand einfach nicht in das Spiel und so kam es wie es kommen musste und die Gäste gingen mit 0:1 in Führung nachdem der Ball im Aufbauspiel verloren ging. Nach einer Systemumstellung nach 15. Minuten wurde es ein wenig besser. Allerdings waren es wiederrum die Gäste, die in der 23. Minute mit 0:2 in Führung gehen konnten. Ein sehenswerter Treffer aus 20 Metern senkte sich hinter Kim ins Tor. 

mehr lesen

Mo

02

Mai

2016

Derby endet 8:0 für die FSClerinnen

Auf Wunsch des Schmalfelder SV wurde das Derby gegen den Nachbarn aus Schmalfeld auf den Freitag gelegt. Unter Flutlicht wurde das Spiel pünktlich angepfiffen. Es dauerte nur bis zur 9. Minute als Sophie mit ihrem ersten Treffer das 1:0 erzielen konnte. Nach einer schönen Ecke von Angie konnte Sophie einlaufen und die Torhüterin überwinden. 9 Minuten später war es wiederrum Sophie die für die 2:0 Führung sorgte. Auch die 3:0 Führung erzielte Sophie. Eingeleitet von Kim über 3 Stationen bis zum gegnerischen Strafraum konnte Sophie ihren Hattrick perfekt machen. 3 Tore in 18 Minuten, dass kann sich sehen lassen.  Anni, die das erste Spiel nach ihrer Verletzung aus dem Struvenhütten Spiel machen konnte, wollte dann auch etwas für ihr Torekonto tun. Den Anfang machte der Elfmeter von Anni in der 40. Minute zum 4:0 bevor sie nur 3 Minuten später per Kopfball das 5:0 erzielte.

 

 

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Ein Spiel auf ein Tor. Wiederrum in nur 3 Minuten erzielte Anni das 6:0 und das 7:0 durch einen sehenswerten Distanzschuss. Für den Endstand zum 8:0 sorgte dann Abi, die mit viel Übersicht aus der Distanz traf. Ein gutes Spiel der FSClerinnen, in dem jede Spielerin eine hohe Laufbereitschaft an den Tag legte. Ein großes Lob geht auch an den Schmalfelder SV, der trotz der widrigen Umstände immer wieder versuchte gegenzuhalten.

 

Mi

20

Apr

2016

Erste Saisonniederlage der FSClerinnen

Am Sonntag  ging es leicht ersatzgeschwächt zum Spiel gegen den SV Bönebüttel-Husberg. Mehrere Stammspielerinnen  fehlten verletzungsbedingt. Das Spiel gegen den extrem heimstarken SV Bönebüttel-Husberg führte zur ersten Saisonniederlage für die FSClerinnen. In der ersten Halbzeit fanden die Gäste aus Kaltenkirchen kein Mittel gegen die sehr hoch verteidigende Mannschaft und die  Gastgeberinnen gingen  verdient mit 1:0 in Führung als kurz vor der Halbzeit, in der 41. Minute, im Aufbauspiel der FSClerinnen der Ball erkämpft wurde. Mit einem schönen Schuss aus der halblinken Position erzielte der SV Bönebüttel-Husberg  das 1:0.

 

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein anderes Spiel. Mit deutlich mehr Druck und Entschlossenheit versuchten die FSClerinnen den Ausgleich herbeizuführen. Allerdings konnte kein Ertrag aus den herausgespielten Chancen erzielten werden und der Gegner konnte immer mal wieder durch sein Konterspiel kleine Akzente setzen. Zum Ende hin lief dem FSC Kaltenkirchen die Zeit davon und es blieb beim verdienten 1:0 der Gastgeberinnen.

 

 

Durch die hervorragende taktische Einstellung und eine gute kämpferische Leistung  haben sich die Frauen des SV Bönebüttel-Husberg diesen Sieg redlich verdient.

 

mehr lesen

Mi

20

Apr

2016

3:1 im Spitzenspiel

Nachdem die ersten beiden Spiele der Rückrunde gegen den Bramstedter TS und den TSV Wiemersdorf souverän gewonnen wurden stand das Spitzenspiel gegen den VfL Struvenhütten an. In der 30. Minute konnte der VfL Struvenhütten durch einen sehenswerten Freistoßtreffer mit 1:0 in Führung gehen. Den ersten Ball konnte Kim noch mit den Fingerspitzen parieren bevor dann Struvenhütten zum 1:0 für einköpfen konnte. Nur 3 Minuten später nahm Anni sich dann ein Herz und erzielte durch eine gute Einzelleistung den Ausgleich. Nachdem sie zwei Spielerinnen ausgespielt hatte konnte sie den gegnerischen Torwart mit einem gezielten Heber überwinden. In der 42. Minute konnte dann Angie, nach einer tollen Flanke von Nele, mit einer Direktabnahme im 16er die 2:1 Führung für die FSClerinnen erzielen.

 

In der zweiten Halbzeit wollte der FSC mit mehr Druck auftreten um durch ein frühes Tor für die Entscheidung zu sorgen. Nach nur acht Minuten in der zweiten Halbzeit schoss Abi aus gut 20 Metern das 3:0. In der Folge erspielte man sich noch ein paar Chancen, die aber nicht zu dem gewünschten Erfolg führten.

 

Überschattet wurde die Begegnung durch die Verletzung von Anni. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung und das du bald wieder dabei bist.

Mo

25

Jan

2016

Hallenturnier beim Buchholzer FC

Bei dem TOP besetzten Hallenturnier des Buchholzer FC waren die FSClerinnen als Kreisligist die niederklassigste Mannschaft. Dennoch konnten sich die Mannschaft gegen Zweit- und Regionalligisten gut verkaufen. Im ersten Vorrundenspiel gegen den SV Schwachhausen wäre ein  unentschieden verdient gewesen. Leider musste der FSC sich durch einen Abstimmungsfehler und dem daraus resultierenden Eigentor mit 0:1 geschlagen geben. Im Spiel gegen den Tabellenführer der Regionalliga, dem Bramfelder SV, konnten die FSClerinnen das hohe Tempo nicht mitgehen und mussten sich mit eine 0:6 geschlagen geben. Hätte man ein wenig mehr Glück gehabt und die eine oder andere Gelegenheit nicht ausgelassen, wäre das Ergebnis nicht so deutlich ausgefallen. Der letzte Gegner der Vorrunde war der HSV. Jetzt besser ins Turnier gekommen spielte man auch mit. Der Lattenschuss von Lisa und das Tor von Lena zum zwischenzeitlichen 1:2 machten Mut. In einem umkämpften Spiel mussten sich die FSClerinnen dann doch mit 1:4 geschlagen geben.

mehr lesen

Do

21

Jan

2016

Hallenmasters der Frauen

Der diesjährige Hallenmaster der Frauen fand in der Weddelbrooker Sporthalle statt. Im Modus jeder gegen jeden spielten die Mannschaften in zwei 7er Gruppen die Finalteilnehmer aus. In der ersten Gruppe konnten sich der SV Henstedt-Ulzburg II, SV Boostedt, Tus Tensfeld sowie als viertplatzierte der VfL Struvenhütten qualifizieren. In der zweiten Gruppen hatte die FSClerinnen es im ersten Spiel mit dem Armstedter SV zu tun. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich der FSC dann jedoch mit 4:0 (Sophie (2), Abi, Stine), durchsetzen. Im zweiten Spiel, gegen den MTV Segeberg kamen die Mannschaften nicht über ein 1:1 (Paula) hinaus, zwei Schüsse aus der zweiten Reihe sorgten für das Endergebnis.

mehr lesen

Mo

11

Jan

2016

3. dodenhof Sport Cup ein voller Erfolg

Auch die 3. Auflage des dodenhof Sport Cup entwickelte sich zu einem vollen Erfolg. Am ersten der beiden Turniertage standen zwei Vorrundengruppen auf dem Programm. 12 Mannschaften versuchten einen der sechs Plätze für die Zwischenrunde zu ergattern ...weiterlesen

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

11

Jan

2016

Hallenturnier SV Henstedt-Ulzburg II

Nachdem das Turnier beim VFR Horst nicht ganz so optimal lief, war man am Wochenende  bei unseren Nachbarn der 2. Mannschaft des SV Henstedt-Ulzburg zum La Rive Cup zu Gast.  Gespielt wurde in zwei Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften. Die FSClerinnen erwischten die schwierigere Gruppe mit dem Kieler MTV, TuRa Meldorf und dem HEBC. Im ersten Gruppenspiel gegen den Kieler MTV musste man sich der Geschwindigkeit, mit der die Kielerinnen spielten geschlagen geben. Selbst zwei gute Chancen durch den FSC stand am Ende ein 0:3 als Ergebnis fest. Der nächste Gruppengegner war dann TuRa Meldorf. Ein ganz anderes Spiel als das erste Gruppenspiel. Mit ihrer ganzen Routine konnten die Meldorferinnen den FSC die ganze Spielzeit über dominieren und gewannen mit 7:0. Nichts desto trotz, war es in beiden Spielen der FSClerinnen bisher ein gutes Turnier. Im dritten Gruppenspiel, gegen den HEBC, entwickelte sich dann ein Spiel auf Augenhöhe. Die FSClerinnen hatten sich vorgenommen, wenigsten einen Sieg bei diesem Turnier einzufahren, was auch gelang. Marta konnte ihr erstes Tor für den FSC erzielen. Somit belegten die FSClerinnen Platz 3 in ihrer Gruppe. Im Spiel um Platz 5 trafen die FSClerinnen auf den Niendorfer TSV. Mit einem Endstand von 4:1, durch die Tore von Lena, Lia und Nele(2), belegten die FSClerinnen am Ende den 5. Platz. Bei diesem Teilnehmerfeld kann man mit einem 5. Platz hochzufrieden sein. Turniersieger wurde TuRa Meldorf, die sich im Endspiel gegen den SG Rönnau/Daldorf im 9 Meterschiessen mit 6:5 durchsetzen konnten. Die Gastgeberinnen vom SV Henstedt-Ulzburg II belegten den 7. Platz.

mehr lesen

Mo

11

Jan

2016

Hallenturnier VfR Horst

Das erste Hallenturnier für die FSClerinnen in diesem Jahr fand in Horst statt. Die Vorrundengruppe fand mit 7 Mannschaften statt, von denen sich die ersten drei für die Finalrunde am Sonntag qualifizieren sollten. Im ersten Spiel traf der FSC auf die 2. Mannschaft der Gastgeberinnen, dem VfR Horst II. In einem Spiel, in dem die FSClerinnen deutlich überlegen waren konnte man sich mit einem klaren 3:0 (Lisa, Sophie, Angie) durchsetzen. Gegen den SC Pinneberg reichte es nur zu einem 1:1 (Stine) und gegen den FC Elmshorn verlor man knapp mit 2:3 (Anni, Stine). Gegen den SV Henstedt-Ulzburg II (den späteren Turniersieger) hielt man eine ganze Weile gut mit, musste sich am Ende aber mit 0:3 geschlagen geben.  

mehr lesen

Mo

11

Jan

2016

Turnier in Rostock

mehr lesen

Mi

02

Dez

2015

FSClerinnen gewinnen gegen den Vorjahresmeister

Bei widrigen Witterungsbedingungen ging es am Sonntag zum MTV Segeberg. Der Platz in einem nicht ganz optimalen Zustand aber doch bespielbar. Die erste Chance nach ein paar Minuten gehörte dem Gastgeber als die Stürmerin des MTV Segeberg frei vor Kim auftauchte. Der Torwart der FSClerinnen konnte aber hellwach die Chance zunichte machen. Nach einer Eingewöhnungsphase von ein paar Minuten übernahm der FSC immer mehr das Kommando. Nach einem Sehenswertem Aufbauspiel aus der eigenen Hälfte und einem tollen Pass von Jojo auf Angie auf der rechten Außenbahn konnte Sophie gut in Szene gesetzt werden und in der 9. Minute das 1:0 erzielen per Volleydirektabnahme erzielen. In der Folge erarbeiteten sich die FSClerinnen immer wieder hochkarätige Torchancen. Es entwickelte sich ein Spiel der Stürmerinnen gegen die gegnerische Torhüterin. Es dauerte bis zur 31. Minute bis der FSC auf 2:0 erhöhen konnte. Abi verwandelte einen Elfmeter nachdem Anni im Strafraum gefoult wurde.

mehr lesen

Mi

02

Dez

2015

Spielberichte

FSC : MTV Segeberg  5:1

mehr lesen

Do

08

Okt

2015

Pflichtsieg beim Tabellenschlußlicht

Nachdem die Mannschaft von Gut Heil Neumünster vom Spielbetrieb abgemeldet wurde und dadurch das letzte Punktspiel ausfiel, ging es dieses Wochenende zum Tabellenletzten, den SV Wahlstedt.


Durch die Spielweise des Gastgebers fiel es den FSClerinnen schwer ins Spiel zu finden. Nach und nach wurde sich eine Torchance nach der anderen erspielt. Nach 15 Minuten konnte Jessi einen Freistoß aus gut 20 Metern Torentfernung mit einem strammen Schuss zum 1:0 im Tor versenken. Nachdem Svea sich nur 8 Minuten später gut auf der linken Seite durchsetzen konnte und frei zum Schuss kam, schaltete Anni am schnellsten und konnte auf 2:0 erhöhen. In der 17. konnte Lisa dann, nachdem Lena sich den Ball im Mittelfeld erkämpft hatte, mit einen flachen Schuss aus der Entfernung das 3:0 erzielen. Der Ball passte haargenau ins lange Eck. Nach einer schönen Kombination aus der eigenen Abwehr heraus, von Jessi über Lena und Lisa dann bis zu Anni, erzielten die FSClerinnen das 4:0. Jetzt wurde schnell, sicher und gut kombiniert. Mit dem Halbzeitpfiff in der 45. Minute konnte Lena das 5:0 erzielen nachdem der Ball vorbildlich von Anni aufgelegt wurde.


In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, ein Spiel auf ein Tor. Es dauerte bis zur 80. Minute als wiederum Lena aus guten 20 Metern den Ball mit einem gefühlvollen Heber über den Torwart heben konnte. Auch Mara konnte den Torwart aus der Distanz überwinden und Nils in der 85. Minute das Endergebnis von 8:0 klar machen.


Die FSClerinnen freuen sich auf das erste Spitzenspiel der Saison am nächsten Wochenende gegen den MTV Segeberg.

Do

08

Okt

2015

Provinzial sponsert Trainingsoutfit

mehr lesen

Mo

21

Sep

2015

FSClerinnen an der Spitze

Nach dem 10:2 Sieg über den TuS Tensfeld und dem Sieg des MTV Segeberg über den VfL Struvenhütten konnten sich die FSClerinnen den 1. Tabellenplatz sichern. Schon am Samstag um 17:00 Uhr spielte der FSC gegen den TuS Tensfeld und musste vorlegen. Die Konkurrenz war erst am Sonntag dran.

mehr lesen

Mo

14

Sep

2015

Ein weiterer Sieg für den FSC

mehr lesen

Sa

12

Sep

2015

FSClerinnen punkten weiter

Nach dem guten Start in die Kreisliga am letzten Wochenende folgte nun das erste Heimspiel der FSClerinnen. Bei guten Bedingungen war der Bramstedter TS zu Gast. Eine neu zusammengestellt Mannschaft, die sich erst noch finden muss. Auch dieses Spiel wurde deutlich von den FSClerinnen dominiert und die taktischen Vorgaben wurden gut umgesetzt. In der 10. Minute konnte Abi nach einer gut geschossenen Ecke von Angie das 1:0 erzielen. Nur drei Minuten später konnte Nils nach Pässen von Abi und Anni das 2:0 erzielen. Weitere acht Minuten später konnte Lena, nachdem Abi einen Pass abfangen konnte mit links das 3:0 schießen. Jessies Freistoß aus 25 Metern in der 26. Minute konnte die gegnerische Torhüterin nicht festhalten und es stand 4:0. Bis hierhin bestand zu keiner Zeit Gefahr für das FSC Tor. In der 43. Minute konnte dann der Gegner durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr der FSClerinnen das 1:4 erzielen. Den ersten Schuss auf ihr Tor konnte Kim noch sehr gut parieren, beim zweiten war sie dann machtlos. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.


mehr lesen

Sa

12

Sep

2015

Erstes Ligaspiel deutlich gewonnen

mehr lesen

Di

11

Aug

2015

Knappes 1:2 im Pokal gegen die SG Rönnau / Daldorf

Die FSClerinnen hatten sich für das Pokalspiel gegen die SG Rönnau / Daldorf, den Absteiger aus der Schleswig-Holstein-Liga einiges vorgenommen. Personalbedingt musste die Mannschaft auf diversen Positionen umgestellt werden. Lisa und Paula fanden sich in der Innenverteidigung wieder, Anni auf der 10er Position. Alles ungewohnte Aufgaben für die Spielerinnen. Man ging in das Spiel mit einer 4er Kette die bis hierhin nicht einmal in dieser Zusammenstellung gespielt hatte. Hier auch noch einmal ein großes Dankeschön an Sylke, die extra ihren Urlaub an der See unterbrochen hatte. So hatten die FSClerinnen wenigstens eine Auswechselspielerin.


Die FSClerinnen kamen gut ins Spiel und man merkte schon nach den ersten Minuten, dass in diesem Spiel etwas möglich ist. Die große Überlegenheit der Gäste blieb aus. So war es auch nicht verwunderlich, dass die erste Großchance beim FSC lag. Hier fehlte nur ein bisschen Glück um den Ball im Tor unterzubringen. Fast im Gegenzug erfolgte dann der erste Schuss der Gäste auf das FSC Tor. Durch eine Unachtsamkeit kam die gegnerische Stürmerin frei zum Schuss und erzielte in der 10. Minute das 1:0. Auch im weiteren Verlauf konnten sich die Gäste kein wirkliches Übergewicht erspielen. Beide Mannschaften bekamen noch die ein oder anderen Chance, allerdings nichts wirklich Zählbares.


In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die FSClerinnen versuchten jetzt etwas intensiver auf den Ausgleich zu drängen und setzten die SG Rönnau / Daldorf unter Druck. In der 62. Minute eroberte Svea dann in der eigenen Spielhälfte den Ball und leitet ihr Tor selbst ein. Mit einem langen Pass schickte sie Stine lang, die dann auf die nachrückende Svea mit einem guten Auge für die Situation ablegen konnte. Von 16 Metern verwandelte Svea dann den Ball von der rechten Seite in den linken Torwinkel. Ein sehr schönes und verdientes Tor. Nur 3. Minuten später war das Glück auf Seiten der Gäste. Ein Ball, der eigentlich ins aus gegangen wäre, wurde so unglücklich abgefälscht, das Kim keine Chance hatte und die SG Rönnau / Daldorf auf 2:1 erhöhte. Zum Ende hin wurde es nochmal spannend. Das auflösen der 4er Kette, um mit einem Stürmer mehr zu spielen, brachte in der Schlussphase zwar noch einmal Druck auf die Gäste aber nicht den gewünschten Erfolg und so blieb es beim 2:1 für die die SG Rönnau / Daldorf.

Mo

10

Aug

2015

Es ist soweit, es geht wieder los

Nachdem die FSClerinnen die Verbandsliga-Süd als 8ter von 12 abschlossen wollte es keiner so wirklich glauben. Der achte Platz war ein Abstiegsplatz in die Kreisliga. Leider kein sportlicher, sondern ein Abstieg, der durch die Reduzierung der Schleswig –Holstein Liga hervorgerufen wurde.


Als die erste Enttäuschung sich gelegt hatte, wurden neue Ziele festgelegt. Die FSClerinnen wollen versuchen den direkten Wiederaufstieg zu erreichen. Die ersten Trainingseinheiten der Vorbereitung sind absolviert und auch die ersten Testspiele wurden bestritten.


Am 10.08. wartet im Kreispokal mit der SG Rönnau/Daldorf der erste Härtetest auf die FSClerinnen. Die Kreisliga startet dann am Wochenende 22./23.08.2015

Mo

11

Mai

2015

FSClerinnen gewinnen in Unterzahl beim VfL Struvenhütten

Nachdem das Spiel gegen den ATSV Stockelsdorf mit 1:5 verloren ging, hatten sich die FSClerinnen einiges vorgenommen für das Spiel gegen den Nachbarverein VfL Struvenhütten. Mit einer offensiven Aufstellung  ging es in das Spiel. Schon in der Anfangsphase wurden sich die ersten Torchancen erspielt. In der 20. Minute konnte Jördis dann mit einem traumhaften Pass durch die 4er Kette Nele wunderbar in Szene setzen. Souverän könnte Nele dann das 1:0 erzielen. Nur 5 Minuten später erzielte Anni aus der halblinken Position ein absolutes Traumtor. Aus 25 Metern senkte sich der Ball in den zum 2:0 Halbzeitstand in den Winkel.


In der zweiten Halbzeit hatte sich der VfL Struvenhütten einiges vorgenommen und verteidigte sehr hoch. Ausnutzen konnten das die FSClerinnen aber nicht. In der 57. Minute konnte Jessi den Ball nur noch mit der Hand auf der Torlinie klären. Folgerichtig gab es daraufhin den fälligen Elfmeter. Den ersten Schuss konnte Merle noch hervorragend parieren, im Nachschuss war sie dann machtlos. Mit dem 1:2 im Rücken drehte der VfL Struvenhütten dann mächtig auf. Nur noch sporadisch konnten sich die FSClerinnen mit Entlastungsangriffen Luft verschaffen.


Mit viel Willen und Durchsetzungsvermögen konnten die FSClerinnen die knappe Führung über die Zeit bringen und gewannen das Spiel mit 2:1.

Di

28

Apr

2015

1:4 gegen die SG Wilstermarsch

Nachdem das letzte Punkspiel gegen den SV Eichede mit 0:2 verloren ging, konnten die FSClerinnen leider bei der SG Wilstermarsch auch nicht punkten. Schon nach 10. Minuten geriet man mit 1:0 in Rückstand. Ein leichter Ballverlust im Mittelfeld brachte die SG Wilstermarsch in eine aussichtsreiche Position, die auch sofort ausgenutzt wurde. In der Folge hatten es die FSClerinnen schwer ins Spiel zu kommen. Die Platzverhältnisse und die schnellen Spielerinnen der SG Wilstermarsch machten es der Abwehr immer wieder schwer. Einige der herausgespielten Torchancen der SG Wilstermarsch konnte die Torhüterin des FSC Kaltenkirchen im 1:1 gut parieren. In der 33. Minute war die Verwirrung im Strafraum des FSC Kaltenkirchen so groß, das der Ball irgendwie zum 0:2 im Tor landete. Mit dem Pausenpfiff gab es einen umstrittenen Elfmeter für die FSClerinnen. Nele würde bei einem Zweikampf im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jessi souverän.


Nach einer entsprechenden Halbzeitansprache der Trainer der FSClerinnen starteten die Spielerinnen deutlich besser in die zweiten 45. Minuten. Man war dabei und spielte mit. Mit viel Pech fällt in der 50. Minute das 3:1 für die SG Wilstermarsch. Nach einem Konter und dem darauffolgenden Zweikampf stürzen beide Spielerinnen an der Srafraumgrenze. Die Spielerin der SG Wilstermarsch war schneller wieder auf den Beinen und konnte das Tor erzielen. Auch nach einem 1:3 Rückstand waren die FSClerinnen noch voll dabei und erspielten sich jetzt ihrerseits Chancen, die leider erfolglos blieben. In der 55. Minute müssten sich die FSClerinnen ein weiteres Mal nach einem Konter zum 4:1 für die SG Wilstermarsch geschlagen geben. 

Fr

27

Mär

2015

FSC unterliegt dem SV Henstedt-Ulzburg

Fast im Alleingang besiegte Kathrin Patzke den FSC Kaltenkirchen. Mit 4 von 6 Toren war sie der Matchwinner. Die im Gegensatz zum Hinspiel stark veränderte und verstärkte Mannschaft des SV Henstedt-Ulzburg brauchte 25. Minuten um sich an den Platz zu gewöhnen und sich auf die Bedingungen einzustellen. Bis hierhin konnten die FSClerinnen gut mithalten und erspielten sich auch die ein oder andere Chance. Sei es durch Standards oder Schüssen aus der Distanz. Die größte Chance hatten die FSClerinnen nach einem Freistoß von Jessi von der halblinken Position, den die Torhüterin des SV Henstedt-Ulzburg nicht festhalten konnte. Leider fehlte die Portion Glück um im Nachschuss den Ball im Netz unterzubringen. In der Folge gab es zwar immer wieder Entlastungsangriffe der FSClerinnen die aber nicht endgültig ihr Ziel fanden. Unter dem Strich war es immer noch ein gutes Spiel der FSClerinnen gegen eine spielstarke Mannschaft aus Henstedt-Ulzburg.

Di

17

Mär

2015

Herber Rückschlag für die FSClerinnen

Ersatzgeschwächt und auch mit einigen angeschlagenen Spielerinnen ging es am letzten Sonntag zum TSV Zarpen. Die erste Halbzeit ging an den FSClerinnen fast komplett  vorbei. Zu keinem Zeitpunkt fand man in den ersten 45. Minuten ins Spiel. Schon in der 7. Minute konnte sich der TSV Zarpen durchsetzen und mit einer Einzelleistung das 1:0 erzielen. Kurz darauf versuchte es Jorina mit einem Schuss aus der Distanz, den die Torhüterin noch mit den Fingerspitzen an die Torlatte lenken konnte. Nur 9 Minuten später konnte der TSV Zarpen mit einem Schuss aus der Distanz auf 2:0 erhöhen. Der Ball prallte an den Innenpfosten und von dort aus ins Tor. Der TSV Zarpen setzte sein druckvolles Spiel fort, konnte aber wenig zählbares erreichen, genauso wenig wie der FSC.

 

In der zweiten Halbzeit konnte Kim im Tor der FSClerinnen eine Großchance des TSV Zarpen entschärfen und die FSClerinnen kamen etwas besser ins Spiel. Beide Mannschaften bewegten sich jetzt auf gleichem Niveau und erspielten sich die ein oder andere Chance. Zum Schluss blieb es beim 2:0 für den TSV Zarpen, der aufgrund der 1. Halbzeit auch verdient gewonnen hat.

mehr lesen

Mo

16

Mär

2015

6:2 gegen JuS Fischbek

Bei strahlendem Sonnenschein war der JuS Fischbek in Kaltenkirchen zu Gast. Gewarnt vom Ergebnis aus dem Hinspiel (0:5) gingen die FSClerinnen hochkonzentriert in dieses Spiel. Der FSC setzte die Fischbekerinnen von Anfang an unter Druck und erspielte sich auch die ersten Chancen. In der 10. Minute konnte Jorina k. nach einer schön geschlagenen Ecke von Jorina B. das 1:0 erzielen. Sichtlich irritiert von dieser frühen Führung des FSC konnte Julia nur 4. Minuten später nach einem Pass von ihrer Schwester Nele sauber abschließen und auf 2:0 erhöhen. Das 3:0 fiel wiederrum nach einer Ecke von Jorina B. in der 22. Minute. Nachdem kurz vorher Angie nur den Pfosten getroffen hatte erzielte sie jetzt das 3:0. Mit dieser Führung ging es dann in die Pause.

 

Das Spiel stand weiterhin auf der Kippe. Der JuS Fischbek steckte noch nicht auf und hatte sich für die zweite Halbzeit eine Menge vorgenommen. Das machte Sammy, gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit, zu nichte. Mit einer schönen Einzelleistung konnte sie das 4:0 erzielen. Jetzt war der JuS Fischbek an der Reihe und erzielte mit einem schön geschossenen Freistoß in der 61. Minute das 4:1. Anni, unsere Australienrückkehrerin, hatte darauf genau die richtige Antwort und erzielte mit ihrem Kopfballtor in der 75. Minute das 5:1. Das schönste Tor des Tages erzielte Jorina B in der 90. Minute. Den Ball in der eigenen Hälfte erkämpft und nach einem Tempodribbling aus dem vollen Lauf aus guten 25.Metern unter die Latte gehämmert. Keine Chance für den Torwart. Das letzte Tor zum 6:2 Endstand gehörte dann doch noch den Fischbekerinnen. Nach einem Gewühle im Strafraum holperte der Ball dann irgendwie noch ins Tor der FSClerinnen. Ein gutes Spiel der FSClerinnen, die dieses Spiel zu Recht für sich entscheiden konnten.

mehr lesen

Di

24

Feb

2015

Endlich geht es wieder los

Endlich ist es soweit und es geht wieder los. Nach fast 3 monatiger Spielpause steht für die FSClerinnen der erste Test gegen den BSC Brunsbüttel an. Die Mannschaft befindet sich inmitten der Vorbereitung auf die neue Saison. Es wird gut gearbeitet und die Mannschaft ist auf einem guten Weg. Durch den Neuzugang von Jorina kurz vor der Winterpause, die anstehenden Comebacks unser länger Verletzten Stürmerin Angie, aus der Verteidigung Julia, im Tor Merle und unsere erste Auslandsrückkehrerin Anni blickt das Team positiv in die Zukunft. Wir freuen uns auf die Rückrunde der Saison 2014 / 2015.


mehr lesen

Di

24

Feb

2015

Hallenturniere im Winter

VfR Horst

Gleich im neuen Jahr stand das nächste Turnier für die FSClerinnen an. Der VfR Horst hatte zum Turnier geladen. Bevor am Sonntag das Finalturnier gespielt werden konnte, mussten sich die Mannschaften in den Qualifikationsturnieren durchsetzen. Gespielt wurde mit Vollbande und jeweils 6 Mannschaften pro Qualifikationsturnier. Die FSClerinnen starteten gut in das Turnier. Mit einem 2:2 gegen die SG Krempe / N-R konnte man zufrieden sein. In den beiden folgenden Spielen musste sich der FSC gegen den FC Union Tornesch (0:3) und den HEBC (0:1) geschlagen geben und auch im letzten Spiel der Vorrunde verlor man gegen den VfR Horst mit (0:1). Somit langte es nicht für ein weiterkommen.

 

Vorrunde Hallenkreismeisterschaften

Die FSClerinnen starteten gut in die Vorrunde der HKM. Als erster Gegner traf man auf den TuS Tensfeld. In einem abwechslungsreichen Spiel, in dem es hin und her ging, konnte Jördis Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Gegen die SG Sülfeld/Oe/Se/Stu kam man auch über ein unentschieden nicht hinaus. Mara, die hellwach  bei einem Abpraller war und Nele mit einer schönen Einzelleistung über die linke Seite, sorgten für den 2:2 Endstand. Wollte man noch Chancen auf die Endrunde haben, so musste jetzt ein Sieg gegen den TSV Wiemersdorf her. Mit einem deutlichen 2:0 durch die Tore von Nils, die nach einer Vorlage von Lisa von der rechten Seite ganz sicher verwandeln konnte und wiederrum von der linken Seite konnte Nele nach einer Vorlage von Nils verwandeln. Im letzten Spiel trafen die FSClerinnen auf die Sg Rönnau / Daldorf die am heutigen Tag eine Nummer zu groß waren. Die FSClerinnen mussten sich mit 1:3 geschlagen geben. Die 5 erspielten Punkte reichten für den Einzug in die Endrunde.

 

TSV Zarpen

Als Vorbereitung auf die Endrunde der HKM wurde am Samstag noch ein Turnier beim TSV Zarpen in Geschendorf gespielt. 6 Mannschaften, jeder gegen jeden. Der erste Gegner war auch der am weitesten angereiste. Mit einem sehr guten Einstieg in das Turnier konnten sich die FSClerinnen ein deutliches 4:1 gegen Mariahilf Wien  erspielen. Sophie, Angie und Lisa (2) konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Das Spiel gegen Eintracht Lübeck war aus Sicht der Offensive sehr gut, die Rückwärtsarbeit ließ allerdings etwas zu wünschen übrig. So waren auch die beiden Gegentore nicht verwunderlich. Durch die gute Offensivarbeit konnte das Spiel mit 4:2 gewonnen werden. Lisa, Paula und Sophie (2). Das Spiel gegen die SG Ratekau-Strand 08 begann gleich mit einem Kracher. Sofort nach dem Anstoß stürmte Angi vorwärts und konnte die gegnerische Verteidigung zu einem Fehlpass drängen und den auch gleich zur 1:0 Führung ausnutzen. Kurz danach erspielten sich die FSClerinnen weitere Großchancen die aber nicht in etwas Zählbares umgewandelt werden konnten. Im Laufe der Spielzeit entwickelte sich ein richtig gutes Spiel, leider mussten sich die FSClerinnen dann am Ende doch mit 1:4 geschlagen geben. In diesem Spiel hat nicht die SG Ratekau-Strand gewonnen sondern der FSC verloren. Auch in dem Spiel gegen den Gastgeber, TSV Zarpen, musste man sich geschlagen geben, nur Lisa konnte auf 1:3 verkürzen. Im letzten Spiel gegen Fehmarn war man dann wieder hellwach und das letzte Spiel wurde deutlich gewonnen. Als Torschützen durften sich Lisa, Angie und Nati eintragen.


Weitere Turnierergebnisse


SV Rugenbergen / 6 Mannschaften  Platz 1


BSC Brunsbüttel / 10 Mannschaften Platz 8


SV Friedrichgabe / 12 Mannschaften Platz 3


SV Henstedt-Ulzburg / 6 Mannschaften Platz 5


Di

23

Dez

2014

SAGA Cup in Wilhelmsburg

Am Sonntag stand das erste Hallenturnier der Saison auf dem Plan. Ein sehr gut organisiertes und schönes Hallenturnier mit 20 Mannschaften über 2 Hallen. Da eine Mannschaft nicht erschien, spielten die FSClerinnen in einer 4er Gruppe mit dem SC Sperber, FTSV Altenwerder und dem Kieler MTV.


Die FSClerinnen starteten konzentriert und aufmerksam in das Turnier, kamen aber über ein 1:1 nicht hinaus. Jorina konnte nach einer Ecke von Sophie direkt verwandeln. Der nächste Gegner war die erste Mannschaft des  Kieler MTV. Hier mussten sich die  FSClerinnen mit 4:1 geschlagen geben. Eine ganze Zeit konnte man das schnelle Spiel des Gegners mitgehen, durch Fehler in der Rückwärtsbewegung und dem Umschaltspiel musste man sich dann aber doch geschlagen geben. Das Ehrentor für die FSClerinnen erzielte Paula. Im letzten Gruppenspiel gegen den SC Sperber machten die FSClerinnen 7 Minuten lang das Spiel und konnten durch Mara mit einem Linksschuss ins lange Eck auch mit 1:0 in Führung gehen. Danach kam dann aber nicht mehr viel und der Gegner konnte mit zwei schnellen Kontern das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden.


Die viertplatzierten ihrer Gruppe spielten unter sich die Plätze 13-17 aus. Im Spiel gegen den VfL Stenum waren die FSClerinnen wieder hellwach. Es wurde gut kombiniert und auch gute Einzelleistungen waren zusehen. Lisa erobert im Aufbauspiel des Gegners den Ball und konnte mit einem Schuss aus vollem Lauf das 1:0 erzielen. Das 2:0 erzielte dann Siiri aus einem fast unmöglichen Winkel und das 3:0 konnte Eva erzielen als zuvor Paula nur den Pfosten traf. Gegen den VSV Hedendorf Neukloster lief es dann wider nicht ganz so rund. Die FSClerinnen kamen nicht so richtig in Gange und mussten sich  mit 1:3 geschlagen geben. Auch in diesem Spiel erzielte Paula den Ehrentreffen für den FSC. Im abschließenden Spiel gegen Anker Wismar musste ein Sieg her um den 14. Platz zu belegen. Nachdem Sophie nach einem strammen Schuss aus halbrechter Position das 1:0 erzielt hatte, konnte Eva nach einem gewonnen Zweikampf das 2:0 klar machen. Wismar erzielte zwar noch den Anschlusstreffer, für mehr war aber keine Zeit mehr.


Ein durchweg gelungenes gut organisiertes und gut besetztes Turnier. Mit ein wenig mehr Glück und Aufmerksamkeit zur rechten Zeit wäre vielleicht ein wenig mehr drin gewesen. Die Gastspielerinnen wurden super integriert und man hat zu keinem Zeitpunkt gemerkt, dass diese Spielerinnen noch nie in dieser Mannshaft gespielt haben. Kompliment.

Di

23

Dez

2014

FSClerinnen überwintern auf Platz 8

Die Zwangspause nach dem Spiel gegen Gremersdorf tat den FSClerinnen nicht gut. Mit einer schwachen Leistung gegen den Ratzeburger SV startete man mit einem 0:5 in die ersten Spiele der Rückserie.


Nach diesem Durchhänger gegen Ratzeburg legten die Spielerinnen des FSC Kaltenkirchen ein grandioses Spiel gegen den Führenden der Verbandsliga Süd, SV Neuenbrook / Rethwisch, an den Tag. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. In der 40. Minute konnten die FSClerinnen mit 1:0 durch Jessica Rehmeier in Führung zu gehen. Bis zur 69. Minute gelang es den FSClerinnen diese Führung zu behaupten. Danach erzielten die Gäste innerhalb von 3 Minuten den Ausgleich und die folgende Führung zum 1:2 aus Sicht der FSClerinnen. Nach dem Spiel waren sich beide Trainer einig, dass ein unentschieden ein gerechtes Ergebnis gewesen wäre.


Trotz der Niederlage war das Spiel der FSClerinnen eines der besten Spiele in dieser Saison. Nach einem durchwachsenen Start in die Verbandsliga und einer deutlichen Steigerung zum Ende der Hinrunde können die FSClerinnen jetzt auf dem 8. Platz der Verbandsliga Süd überwintern.

Mi

19

Nov

2014

FSClerinnen punkten weiter

Bei widrigen Bedingungen ging es am Sonntag für die FSClerinnen zum TSV Gremersdorf. Bei Nieselregen und Wind wurde das Spiel um 13:00 Uhr angepfiffen. Die FSClerinnen hatten sich vorgenommen den Gegner früh zu. Das klappte in der Anfangsphase auch sehr gut und Lisa konnte in der 8. Minute mit einem Fernschuss, den der gegnerische Torwart nicht richtig festhalten konnte, das 1:0 erzielen. In der Folge wurden der FSC stärker und erarbeitete sich auch einen kleinen Platzvorteil. Nach einer Ecke, in der 34. Minute, erzielte dann aber der TSV Gremersdorf  das 1:1. Trotz gutem Stellungsspiel bei der Ecke und beiden besetzen Pfosten konnte das Tor nicht verhindert werden.

mehr lesen

Mo

10

Nov

2014

Endlich angekommen in der Verbandsliga

Die FSClerinnen sind endlich in der Verbandsliga angekommen. Schon nach dem Spiel gegen die SG Wilstermarsch vor 3 Wochen war eine deutliche Leistungs-steigerung zu erkennen. Leider ging dieses Spiel noch unglücklich mit 0:2 verloren. Ein Standard und ein Kontertor brachten die Entscheidung für die SG Wilstermarsch.

mehr lesen

Mi

10

Sep

2014

1:4 gegen SVE Comet Kiel

Die Bedingungen für das Spiel gegen den SVE Comet Kiel waren alles andere als gut. Mitten in der Woche nach Kiel, unter Flutlicht und auf einem Grandplatz. Das Schmuddelwetter tat sein übriges dazu. Die FSClerinnen starteten gut in das Spiel. Nach nur 3 Minuten stand es 1:0 für den FSC nach einem Handelfmeter. Nur 6 Minuten später ereilte den FSC das gleiche Schicksal und es gab einen Handelfmeter gegen uns. Diesen Elfmeter konnte Kim sehr gut parieren und so stand es weiterhin 1:0. In der Folge entwickelte sich ein nervöses Spiel des FSC und die Kielerinnen drückten immer mehr auf das FSC Tor. Nach einem gestochere an der Strafraumgrenze in der 28. Minute konnte Kiel den Ausgleich mit einem Schuss ins lange Eck erzielen. Weiterhin spielte der FSC nervös und Chancen blieben Mangelware. So war es auch nicht verwunderlich, dass in der 36. Minute Kiel mit 2:1 in Führung ging. Ein Sonntagsschuss von unserer linken Seite ging erst an die Unterlatte, dann an den Pfosten und eine Kieler Stürmerin brauchte nur noch einzuschieben. Weiterhin waren die FSClerinnen bemüht, agierten aber weiterhin nervös.


In der zweiten Halbzeit stemmten sich die FSClerinnen gegen die drohende Niederlage. Es wurde kombiniert und Fußball gespielt, die Abwehr ging konsequenter zur Sache und es wurde sich einige Chancen erspielt. Nur der Ball wollte nicht ins Tor. Erst in der 78. Minute kamen die Kieler gefährlich vor das Tor der FSClerinnen. Nach einem Eckstoß konnte Kiel per Kopf auf 3:1 erhöhen. Das war in der zweiten Halbzeit der erste Torschuss der Kielerinnen. Mit einem weiteren Eckstoß mit einer Direktabnahme im 16er erzielte der SVE Comet Kiel das Endergebnis 4:1. Mit ein wenig mehr Aufmerksamkeit in der Endphase wären diese beiden Tore aus Standards vermeidbar gewesen.


Nach einer nervösen ersten Halbzeit eine bessere zweite Halbzeit. Die FSClerinnen müssen in den künftigen Spielen ihre Nervosität von Anfang an ablegen und sich auf ihr Stärken konzentrieren.

Mi

10

Sep

2014

2:6 gegen den TSV Zarpen

Bei optimalen äußeren Bedingungen starteten die FSClerinnen in ihr Heimspieldebüt der Verbandsliga Süd. Mit entsprechendem Respekt empfing man den TSV Zarpen. In der 15. Minute erzielte Jessi mit einem Freistoß aus ca. 30 Metern das 1:0. Knapp 2 Minuten später wäre fast das nächste Tor gefallen. Nach einem Eckstoß für den FSC köpfte eine gegnerische Spielerin an den Innenpfosten und der Ball sprang wieder aus dem Tor heraus. Mit einer  schönen Einzelleistung konnte Lisa sich in der 22. Minute durchsetzen und das 2:0 erzielen. Das wollte sich der TSV Zarpen so nicht gefallen lassen und drehte jetzt auf. Nur eine Minute Später stand es nur noch 2:1. Zwei Fehler in unserem Aufbauspiel reichten aus, um dem TSV Zarpen zwei weitere Geschenke zu machen. Nach 40. Minuten stand es 2:3. Mit einem sehenswerten Fernschuss, genau in den Winkel, konnte der TSV Zarpen noch vor der Halbzeit auf 2:4 erhöhen. In gerade mal 20 Minuten wurde das Spiel komplett gedreht.

mehr lesen

Do

04

Sep

2014

FSClerinnen verlieren ihr erstes Verbandsligaspiel

Das es nicht einfach werden würde, die ersten Spiele in der Verbandsliga zu bestreiten war jedem klar. Das es im ersten Spiel gleich so deutlich ausfallen würde nicht. Bei guten äußerlichen Bedingungen mussten die FSClerinnen beim letztjährigen Fünftplatzierten der Verbandsliga Süd, dem JuS Fischbek, antreten. Der FSC startete nervös bei seinem Verbandsligadebüt. Schon in der 3. Spielminute hatten die FSClerinnen eine Riesenchance. Lisa ging nach einem schön herausgespielten Pass allein auf die gegnerische Torhüterin zu, ließ sich aber leider zu weit nach außen abdrängen. Nach sieben Minuten konnte dann der Gegner das erste Mal zuschlagen und mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem Ballverslust im Mittelfeld konnte der Ball durch die Viererkette gesteckt werden und der gegnerische Stürmer konnte den Ball sicher im 1:1 verwandeln. Nach weiteren 5 Minuten konnte nach einem Freistoß von der rechten Seite auf 2:0 erhöht werden. Auch hier war die Abwehr nicht auf der Höhe und ließ den Gegner gewähren. Abstimmungsprobleme zwischen Torhüterin und Abwehr bescherte dem FSC dann das 3:0 in der 20. Minute. Man merkte, dass sich die FSClerinnen mit dem energischen Zweikampfverhalten des Gegners schwer taten. Das 4:0 in der 34. Minute war eine Kopie des ersten Tores. Wieder ein Ballverlust im Aufbauspiel und wieder durch die Viererkette gesteckt.

mehr lesen

Mo

21

Jul

2014

DANKE

Die Saison 2013 / 2014 geht zu Ende und es ist an der Zeit Danke zu sagen. Wir haben eine tolle und erfolgreiche Saison hinter uns.

 

Angefangen hat alles mit dem zweiten Platz bei den Hallenkreismeisterschaften. Die FSClerinnen haben sämtliche Verbandsligisten und Schleswig-Holstein-Ligisten hinter sich gelassen und mussten sich nur der Regionalliga Mannschaft des SV Henstedt-Ulzburg geschlagen geben.

 

Die Rückrunde startete dann gleich mit dem alles entscheidendem Spiel um die Meisterschaft. Die FSClerinnen mussten beim  Tabellenführer antreten und konnten sich mit einem souveränen Sieg den ersten Tabellenplatz erobern und waren wild entschlossen diesen bis zum Saisonende nicht mehr herzugeben. Zum Ende der Saison entschied das bessere Torverhältnis über die Meisterschaft und die FSClerinnen hatten ihr Ziel, die Meisterschaft, erreicht.

 

11 Siege, eine Niederlage, 55:3 Tore, 33 Punkte, Platz 1 in der Auswärtstabelle, Platz 1 in der Heimtabelle und Platz 1 in der Fairnesstabelle sprechen für sich.

 

Nach der erfolgreichen Meisterschaft folgten die Aufstiegsspiele zur Verbandsliga. Beim Hinspiel auf heimischen Platz trennten sich die FSClerinnen und die SG Wilstermarsch mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Im Rückspiel mussten sich dann die FSClerinnen gegen eine dominierend aufspielende SG Wilstermarsch geschlagen geben. Durch einen glücklichen Umstand durften die FSClerinnen dann ein weiteres Spiel um den Aufstieg gegen den ATSV Stockelsdorf bestreiten. Auch bedingt durch die äußeren Umstände bei diesem Spiel musste man sich wieder mit nur einem Tor Unterschied geschlagen geben (3:4). Wenn es einen Fußballgott gibt, dann ist er Kaltenkirchener. Durch die Nichtmeldung einer Mannschaft aus der Verbandsliga durften dann die Frauen des FSC Kaltenkirchen doch noch aufsteigen und spielen in der Saison 2014 / 2015 in der Verbandsliga.

 

Dies alles wäre nicht möglich gewesen, wenn nicht alle an einem Strang gezogen hätten.

 

Ich sage DANKE an alle Spielerinnen die uns diese Saison begleitet und diesen Erfolg ermöglicht haben.
Ich sage DANKE an alle Spielerinnen, die ihre aktive Zeit beim FSC Kaltenkirchen für einen Auslandsaufenthalt unterbrechen und wünsche euch viel Glück und Erfolg.
Ich sage DANKE an alle helfenden Hände rund um das Spiel, das Training und sonstige organisatorischen Dinge.
Ich sage DANKE an unsere treuen Fans, die uns auch in den Augenblicken der Niederlagen immer wieder unterstützt haben.
Ich sage DANKE an alle Sponsoren, die mit ihrem Einsatz dafür Sorge trage, dass wir eine tolle Außendarstellung haben.
Ich sage DANKE an alle Eltern, Freunde und Verwandten der Spielerinnen die es immer wieder ermöglicht haben, das wir zu den Spielen und Turnieren gefahren sind und ich sage DANKE an unseren Fotografen, der für die tollen Fotos gesorgt hat.

 

Ich bin dankbar und stolz dabei sein zu dürfen.

 

Ich wünsche allen erholsame Ferien und freue mich auf die nächste Saison. Es wird sicherlich eine Herausforderung und niemand sagt, dass es einfach wird.

 

                                                       Euer Jörg

1 Kommentare

Mi

16

Jul

2014

Doch noch Verbandsliga für die FSClerinnen

Zuerst wollte man es ja gar nicht glauben. Nachdem es in den ersten Aufstiegsspielen zur Verbandliga nicht geklappt hatte, bekamen die FSClerinnen eine weitere Chance gegen den ATSV Stockelsdorf. Leider ging auch dieses Spiel mit einem Tor Unterschied verloren.

 

Man fing also an für die Saison 2014 / 2015 mit der Kreisliga zu planen. Ein Anruf am Montagmorgen deutete an, dass es evtl. doch noch eine Möglichkeit geben würde in der Verbandsliga zu spielen. Man müsste aber erst die endgültigen Mannschaftsmeldungen abwarten.

 

Es ist amtlich. Eine Mannschaft aus der Verbandsliga meldete für die kommende Saison nur noch in der Kreisliga. Damit gab es einen weiteren Aufstiegsplatz für den FSC Kaltenkirchen. Jetzt sind alle Meister der vier Kreisligen aufgestiegen. Wir freuen uns gemeinsam mit dem SV Eichede, der SG Wilstermarsch und dem ATSV Stockelsdorf auf die nächste Saison.

 

Die Verbandsliga der Saison 2014 / 2015 setzt sich aus den folgenden Mannschaften zusammen.

 

Ratzeburger SV

VFL Oldesloe II

TSV Zarpen

VfL Struvenhütten

SV Neuenbrook / Rethwisch

SG Wilstermarsch

ATSV Stockelsdorf

JuS Fischbek

TSV Gremersdorf

SV Henstedt-Ulzburg II

SV Eichede

FSC Kaltenkirchen

Mi

25

Jun

2014

Wieder knapp verloren