Nächste Termine

Sommerpause

 

:


Sommerpause

Sponsoren

News und Aktuelles

Mi

30

Mai

2018

Alle Pokale gehen nach Kaltenkirchen

Wie verrückt ist das denn. Alle Kreispokale an denen Mädchen- oder Frauenmannschaften des FSC Kaltenkirchen beteiligt waren sind nach Kaltenkirchen gegangen.  Die C-Mädchen, die D-Mädchen, die E-Mädchen sowie die Frauenmannschaft des FSC Kaltenkirchen dürfen sich jetzt mit dem Titel Kreispokalsieger 2018 schmücken. Wir gratulieren allen Mannschaften, ihren Trainern und Betreuern zu diesem Erfolg und sagen „Danke“ an alle Fans ohne die das nicht möglich gewesen wäre.

 

mehr lesen

Mo

14

Mai

2018

Spielabbruch in der 65. Minute

 

 

Der Anpfiff zum Kreispokalfinale am letzten Donnerstag zwischen dem  VfL Struvenhütten und dem FSC Kaltenkirchen erfolgte pünktlich um 13:00 bei allerschönstem Frühlingswetter. Von Anfang an machten die FSClerinnen Druck und ließen ihre Gegnerinnen nur teilweise in die gegnerische Hälfte kommen. Bedingt durch den hohen Druck, den sich der VfL Struvenhütten ausgesetzt sah erspielten sich die FSClerinnen eine Großzahl an Torchancen. Fast fahrlässig wurden viele dieser Chancen vergeben. Ein langer Abschlag von Kim, den Anni gut mitnehmen konnte, prallte nach einem Zweikampf zurück auf Angie die keine hatte keine Mühe mit ihrem linken Fuß das 1:0 zu erzielen und die FSClerinnen gingen mit verdient in Führung. Nach der Pause sollte sich der Druck noch weiter erhöhen und die Gäste aus Kaltenkirchen sollten zu weiteren Torchancen kommen. Wiederrum war es Anni, die das Aufbauspiel der Strvenhütterinnen frühzeitig störte und einen Pass blocken konnte. Angie schaltete am schnellsten und schickte Anni auf der rechten Seite lang. Nach dem Pass in die Mitte verpasste Angie nur knapp und Stine konnte mit dem zweiten Kontakt zentral aus 16. Metern auf 2:0 erhöhen. Kurze Zeit später musste das Kreispokalfinale der Frauen witterungsbedingt unterbrochen werden. Die starken Gewitter hielten sich hartnäckig über der Sportanlage in Kisdorf und so war an einen Wiederanpfiff nicht zu denken und das Spiel wurde beim Stand von 2:0 abgebrochen. Der VfL Struvenhütten und die Spielerinnen des FSC Kaltenkirchen waren sich einig das Spiel an einem neuen Termin neu auszutragen. Aussage der FSClerinnen: Mit einem Spielabbruch wollen wir nicht Pokalsieger werden. Zurzeit arbeitet der KFV Segeberg mit Hochdruck daran einen neuen Termin und Spielort zu finden. Als Nachholtermin wird der Pfingstmontag in die engere Planung genommen.

 

mehr lesen

Mo

07

Mai

2018

0:1 in Bösdorf und Klassenerhalt gesichert

Auf einem sehr gewöhnungsbedürftigen Platz in Bösdorf mussten sich die FSClerinnen mit 0:1 geschlagen geben. In einem wenig ereignisreichem Spiel, beide Defensiven standen sehr gut, gerieten die FSClerinnen kurz vor der Halbzeit durch einen Handelfmeter in Rückstand. Auch in der zweiten Halbzeit verlief das Spiel ähnlich wie das Hinspiel (0:0) und somit blieb es bei der knappen und unglücklichen Niederlage. Trotz der Niederlage ist der Klassenerhalt in der Landesliga gesichert. Durch die Niederlage von Kilia Kiel beim Tabellenführer ATSV Stockelsdorf können die FSClerinnen nicht mehr auf den Relegationsplatz rutschen.

 

Der Fokus liegt jetzt auf dem kommenden Kreispokalfinale in Kisdorf. Gegner ist der VfL Struvenhütten der zurzeit den 4. Platz in der Kreisliga Mitte-Süd belegt. Die FSClerinnen sind gewarnt, schließlich konnte der VfL Struvenhütten den letztjährigen Pokalsieger MTV Segeberg im Halbfinale mit 3:0 besiegen.

Mi

02

Mai

2018

3 Spiele in 6 Tagen und dem Klassenerhalt ein Stück näher

26.04.   Kieler MTV : FSC   1:4 (1:3)
Am letzten Donnerstag waren die FSClerinnen beim Tabellenletzten, dem Kieler MTV zu Gast. Aufgrund der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Gastgeberinnen in der Saison war man gewarnt. Da sich die Gäste erst an den hohen Rasen gewöhnen mussten und ein neues System ausprobiert wurde konnten die schnellen Spitzen des Kieler MTV früh die Führung erzielen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase und einer Systemumstellung auf das altbewährte System kam die Stabilität wieder zurück. Die Defensive stand wieder wie gewohnt solide  und es begann das Spiel von Stine. Kein Tor selbst erzielt aber maßgeblich an allen beteiligt. Beim 1:1 Ausgleich konnte sich Stine mit ihrer Schnelligkeit auf der rechten Seite durchsetzen und präzise in die Mitte passen wo Svea keine Mühe mehr hat den Ball im Netz unterzubringen. Bei der 2:1 Führung eroberte Stine den Ball im Mittelfeld und konnte Anni mit einem Pass in den Lauf in Szene setzen. Nachdem Anni gesehen hatte, dass die Torhüterin zu weit vor ihrem Tor stand, konnte sie den Ball mit einem präzisen Schuss aus der Distanz im Netz unterbringen. Das 3:1 für die FSClerinnen war eine Kopie des ersten Tores. Wieder konnte sich Stine über die rechte Seite durchsetzen und präzise in die Mitte passen, nur der Torschütze war diesmal jemand anderes. Angie war genau zum rechten Zeitpunkt in die Spitze gestartet um das 3:1 zu erzielen. In der zweiten Halbzeit gingen die FSClerinnen es etwas ruhiger an. Es standen immerhin 3 wichtige Spiele in 6 Tagen auf dem Programm. Einen musste Stine aber noch auspacken. Nach einem langen Ball von Svenja aus der Innenverteidigung startet Stine diesmal über die linke Seite, Spielte ihrer Gegnerin aus und passte so scharf vor das Tor das der Ball von einer Kieler Spielerin ins Tor prallte. Mit dem 4:1 Endstand ging es dann wieder in Richtung Kaltenkirchen wo dann am folgenden Sonntag die nächste Aufgabe auf die FSClerinnen wartete.

 

mehr lesen

Do

19

Apr

2018

FSClerinnen holen 6 Punkte aus zwei Spielen

Nachdem man am letzten Wochenende 3 Punkte aus Kiel entführen konnte wurde zuhause nachgelegt. Mit einem 4:0 gegen den Klassenprimus, dem ATSV Stockelsdorf, hatte wohl vor dem Spiel keiner so richtig gerechnet.

 

 

Die FSClerinnen gingen von Anfang an mit einem hohen Gegnerdruck zu Werke und ließen wenige Torchancen des Gegners zu. Ihrerseits erspielten sich die Gastgeber gute Chance die aber ungenutzt blieben. In der 15. Minute erzielte Maylin etwas glücklich unter Mithilfe der gegnerischen Torhüterin den 1:0 Führungstreffer mit einem Schuss aus der Distanz. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hielten die FSClerinnen ihren Gegner auf Distanz und erspielten sich weitere Chance. Mit einer 1:0 Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

 

mehr lesen

Di

10

Apr

2018

Drei Punkte aus Kiel entführt

Bei frühlingshaften Temperaturen war man am Sonntag bei der 2ten Mannschaft von Holstein Kiel zu Gast. Im Hinspiel noch mit einem Unentschieden konnten die FSClerinnen im Rückspiel die Punkte von der Waldwiese nach Kaltenkirchen mitnehmen. Die ersten 45 Minuten gingen deutlich an die Gäste aus Kaltenkirchen, von Anfang an wurden sich vielversprechende Chancen erspielt. Entweder gingen sie knapp vorbei, wie der Kopfball von Angie oder der Schuss von Lena gegen das Lattenkreuz oder die FSClerinnen scheiterten an der starken Torfrau der Gastgeberinnen die ein um das andere Mal mit Glanzparaden die Schüsse parierte. Das 0:0 zur Halbzeit war für die Gastgeberinnen schmeichelhaft.

 

 

In der zweiten Halbzeit erwischte die Reserve von Holstein Kiel den besseren Start. Genau in diese Drangphase erzielten die FSClerinnen den 1:0 Führungstreffer. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld konnte Lena mit einem langen diagonalen Ball Maylin auf der rechten Seite in Szene setzen die dann mit einem gezielten Schuss ins lange Eck die Führung erzielte. Die bisher sehr gut agierende Defensive der FSClerinnen hielt auch in der Folge dem Anrennen der Gastgeberinnen stand und konnte über das gut gestaffelte Mittelfeld immer wieder zu einem guten Aufbauspiel beitragen aus dem auch in der zweiten Halbzeit weitere gute Chancen entstanden. Zum Ende hin merkte man beiden Mannschaften die ungewohnten hohen Temperaturen an und es blieb beim verdienten 1:0 der Gäste aus Kaltenkirchen.

 

Die gute Umsetzung der taktischen Vorgaben, der kämpferische Einsatz und der Wille haben den Unterschied gemacht.

 

mehr lesen

Mo

19

Mär

2018

Die Gerüchteküche kocht

Nachdem einige Gerüchte die Runde machen, wollen wir hier ein paar Punkte klarstellen.


JA: es ist richtig, dass die eine oder andere Spielerin aus privaten Gründen die Mannschaft verlassen wird.


NEIN: Die 1. Frauenmannschaft des FSC Kaltenkirchen wird sich nicht auflösen.


IM GEGENTEIL: Wir planen zurzeit die nächste Saison und würden uns über weitere Zugänge im Frauenbereich freuen. Wer Lust und Spaß am Fußball hat, Jahrgang 2002 und älter ist und sich vorstellen könnte in der nächsten Saison bei den Frauen des FSC Kaltenkirchen Fußball zu spielen, sollte unbedingt einfach mal unverbindlich beim Training vorbeikommen.

 

Training ist immer Dienstag und Donnerstag um 19:00 Uhr an der Schirnau auf dem Kunstrasen. Für weitere Fragen steht euch der Trainer (Jörg: 0176/10153982) oder unsere Mädchen- und Frauenbeauftragte (Erika: 01575/6368758) jederzeit zur Verfügung.

Mo

19

Mär

2018

Aus zwei Spielen ein Punkt ist zu wenig

Nachdem das erste Spiel der Rückrunde in 2018 gegen den Kieler MTV II ausgefallen ist, war als erster Gegner nach der Winterpause gleich der Tabellenzweite, der Ratzeburger SV, zu Gast in Kaltenkirchen. Aufgrund der Witterungsbedingungen gab es für die FSClerinnen so gut wie keine Rückrundenvorbereitung. Trotzdem zeigten sich die Gastgeberinnen gut aufgestellt.
Nachdem mehrere Chancen herausgespielt  wurden konnten die FSClerinnen durch einen Foulelfmeter, den Lena sicher verwandelte, in Führung gehen. Svea wurde zuvor im Strafraum zu Fall gebracht. Die Antwort von Ratzeburg ließ nicht lange auf sich warten. Ein Freistoß aus guten 30 Metern Entfernung knallte gegen die Torlatte. Noch in der ersten Halbzeit konnten die Gäste aus Ratzeburg dann den 1:1 Ausgleich erzielen.
War das Spiel in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen sahen die Zuschauer in der zweiten Halbzeit eine ganz neue Partie. Mit vorschreitender Spieldauer zeigten sich die FSClerinnen deutlich überlegen. Eine Vielzahl an Großchancen konnten aber leider nicht in etwas Zählbares umgewandelt werden.  Kurz vor dem Ende rettete Kim mit einer Glanzleistung das unentschieden. Die eigene Spielerin hatte den Ball unglücklich abgefälscht.
Vor dem Spiel wäre man mit einem Unentschieden gegen den Tabellenzweiten voll zufrieden gewesen. Nach dem Spiel muss man von zwei verlorenen Punkten sprechen.

 

 

Bei eisigen Temperaturen reisten die FSClerinnen am letzten Wochenende zum Pansdorfer SV. Hochmotiviert endlich die Serie der Unentschieden zu durchbrechen gingen die FSClerinnen zu Werke, kamen aber bei ihren Chancen immer einen Schritt zu spät. In der 23. Minute konnte die Gastgeberinnen nach einer Ecke aus dem Tumult heraus das 1:0 erzielen.
Das 2:0 fiel dann direkt nach der Pause. Ein Sonntagsschuss der Pansdorferin senkte sich unhaltbar unter die Torlatte. Auch das 3:0 des Pansdorfer SV entstand unglücklich für die FSClerinnen. Nachdem der Ball im 16er eigentlich schon geklärt war, konnte die Pansdorfer Spielerin den Ball aus spitzem Winkel scharf vor das Tor bringen. Der Ball wurde unglücklich von einer FSClerin ins eigene Tor abgefälscht. Den Ehrentreffer für den FSC konnte Nele in der 81. Minute erzielen. Nachdem Angie den Ball hoch in den Strafraum bringen konnte, war  Nele diesen einen Schritt schneller am Ball und konnte mit ihrem schwächeren Fuß zum 3:1 Endstand einschieben.
Eine ärgerliche Niederlage. Beide Mannschaften auf dem gleichen Niveau mit dem glücklicheren Ende für die Gastgeber. 

Mo

18

Dez

2017

SV Frisia 03 Risum Lindholm gewinnt das 5. Hallenfußballturnier der Frauen

Das 5. Hallenfußballturnier der Frauen war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Das stark besetzte Teilnehmerfeld bot attraktiven Hallenfußball mit vielen spannenden Spielen und tollen Torszenen. In der Gruppe A konnte sich die SV Henstedt-Ulzburg II vor Komet Blankenese für das Halbfinale qualifizieren. Der TuS Appen sicherte sich den 3. Platz, Holstein Kiel und der HSV belegten die Plätze 4 und 5. In der Gruppe B setzte sich die Mannschaft des SC Egenbüttel durch und sicherte sich vor dem SV Frisia 03 Risum Lindholm den Gruppensieg. Platz 3 belegten die Gastgeber aus Kaltenkirchen vor der SG RiWa und der 3. Mannschaft vom SV Henstedt-Ulzburg.

mehr lesen

Mo

18

Dez

2017

Die Serie geht weiter

Zwei weitere Unentschieden haben die FSClerinnen auf ihrem Konto zu verzeichnen. Nachdem man gegen Holstein Kiel noch zwei Minuten vor dem Schlusspfiff durch das Tor von Jojo den Ausgleich erzielen konnte war es im Spiel gegen den Eichholzer SV ärgerlich. Zweimal gingen die Gäste in Führung, zweimal konnte durch die Tore von Nele und Stine jeweils wieder der Ausgleich erzielt werden und mit einem 2:2 ging es in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit dominierten die FSClerinnen und konnten das auch mit Toren belegen. In der 53. Minute das 3:2 durch Saskia und in der 64. Minute das 4:2 durch Anni. Weiterhin dominierten die FSClerinnen das geschehen und es machte nicht den Eindruck, dass hier noch etwas anbrennen würde. Mit einem Sonntagsschuss aus guten 25. Metern in der 70. Minute und einer Unachtsamkeit der Defensivabteilung der FSClerinnen in der 81. Minute konnte der Eichholzer SV zum 4:4 Endstand ausgleichen.

 

Ein unglückliches unentschieden das den FSClerinnen nicht wirklich weiterhilft. Mit 3 Siegen und 5 Unentschieden aus 12 Spielen überwintert der FSC Kaltenkirchen auf dem 5. Tabellenplatz.

 

mehr lesen